Zum Inhalt springen

Der Exotengärtner: 7.5 Jahre Gartenblog Mein Münchner Exotengarten 500m über NN

    SHARE:

    Vor 7.5 Jahren habe ich den 1. Beitrag auf meinem Blog gepostet – inzwischen sind es etwa 600. Wie hat sich der Gartenblog in der Zeit entwickelt?

    Blog-Header im Laufe der Zeit:
    Der Exotengärtner: 7.5 Jahre Gartenblog 1
    Der Exotengärtner: 7.5 Jahre Gartenblog 2
    Der Exotengärtner: 7.5 Jahre Gartenblog 3
    Der Exotengärtner: 7.5 Jahre Gartenblog 4
    Der Exotengärtner: 7.5 Jahre Gartenblog 5
    Der Exotengärtner: 7.5 Jahre Gartenblog 6
    Der Exotengärtner: 7.5 Jahre Gartenblog 7
    Dokumentation
    Dokumentation
    Dokumentation
    Dokumentation
    Dokumentation
    Dokumentation
    Dokumentation
    Exit full screenEnter Full screen
    Seit April 2011 – also seit fast 11 Jahren – gestalten wir unseren Garten sukzessive zum Exotengarten um.
    Und seit Juli 2015 berichte ich darüber auf meiner Website ‚Der Exotengärtner: Gärtnern im Grenzbereich‘. 596 Beiträge habe ich in den 7.5 Jahren veröffentlicht, knapp 80 pro Jahr. Dazu über 8.942 Fotos aus meinem Garten, fast 1.200 pro Jahr. Von Online-Frust oder Schreib-Müdigkeit weiterhin nichts zu spüren.
    Urspünglich hatte ich die Website nur zu dem Zweck aufgesetzt, meine bis dahin verteilte Garten-Dokumentation zentral an einer Stelle zusammenzuführen. Nur für mich. Irgendwann stellte ich fest, dass es doch offenbar einige gab, die sich – meist über Google ‚angelockt‘ – auf meine Website ‚verirrten‘. Inzwischen bis zu 19.000 Besucher im Monat, mit den für eine Garten-Website typischen saisonalen Schwankungen. Ganz schön viel, wenn man bedenkt, dass ich die Website nicht bewerbe. Im Gegenteil: mancher SEO-Fanatiker schüttelt bei meiner Website vermutlich nur mit dem Kopf…
    Neben der ursprünglich angedachten Dokumentation meines Exotengartens hat sich die Website inzwischen auch zum Wissenspool entwickelt. Und etwas Tagebuch-Charakter hat sich auch eingeschlichen.
    Ein Blog im klassischen Sinn ist es aber wohl nicht (mehr). Die Kommentarfunktion habe ich im Februar 2021 deaktiviert. Immer wieder wurden dort Fragen gestellt, die ich zwar nach bestem Wissen beantwortet habe, aber viel zu häufig war die Konversation damit beendet. Es kam leider viel zu selten eine Reaktion.
    So verbleibt die Kommunikation über mein kleines Forum. Nachdem dort immer wieder nervige Spam-Kommentare gelandet sind, musste ich Gastbeiträge irgendwann leider unterbinden. Ohne Anmeldung geht hier nichts mehr. Das hat die Anzahl der neuen Beiträge reduziert, aber den Dialog gefördert. Blöd nur, dass mir das Forum im August 2020 abgeschmiert ist und komplett neu aufgesetzt werden musste. Alle bisherigen Beiträge waren weg…
    Meine kleine Facebook-Gruppe Exotengärten in den rauen Gegenden Deutschlands ist die letzten 2.5 Jahre von 56 Mitglieder auf immerhin 244 Mitglieder angewachsen. Immer noch sehr klein. Und (daher?) Gott sei Dank immer noch sehr fein, was den Umgang miteinander angeht. Sonstige soziale Medien werden dagegen von mir weiterhin stark vernachlässigt.
    Interessanterweise bin ich aber im Januar 2021 ausgerechnet über meinen vernachlässigten Instagram-Account vom Bayrischen Rundfunk bzgl. eines TV-Drehs in der Gartensendung ‚Querbeet‘ kontaktiert worden. Am 06.03. erfolgte die Aufzeichnung und am 05.04. wurde ausgestrahlt. Was für ein Erlebnis!
    Kleiner Funfact: Ich hatte ja mal mit dem Gedanken gespielt, meine Website irgendwann womöglich als kleines eBook zu veröffentlichen. Lustigerweise bin ich just über einen Beitrag in Facebook gestolpert, wo jemand einen Beitrag meiner Website ausgedruckt und anschließend in einer Facebook-Gruppe geteilt hatte…
    Immer wieder liest man, dass Blogs / Websites tot seien und die Musik in den sozialen Medien spielt. Für mich spielt das keine Rolle. Ich verfolge keine finanziellen Interessen mit der Website. Ich brauche keine Follower. Ich veröffentliche nur, wenn ich auch etwas zu veröffentlichen habe. Ich nutze dazu das Medium, mit dem ich meinen Exotengarten bestmöglich dokumentieren kann. Und das ist in meinem Fall einfach eine stinknormale Website.
    Die Website hatte ich von Anfang an als WordPress-Website aufgesetzt. Diesen Schritt habe ich bis heute nicht bereut. Obwohl ich mich mit HTML, CSS und JavaScript gut auskenne, schätze ich die Einfachheit und die Modularität von WordPress. Im Februar 2022 musste ich allerdings mein geliebtes Theme ‚Responsive‘ ersetzen, da Cyberchimps keine weiteren Updates anbot. Die Wahl fiel auf ‚Neve‘ von ThemeIsle. Die Umstellung war aufwändiger als gedacht, aber inzwischen bin ich sehr glücklich mit dem Theme.
    Alles in allem macht es mir auch nach 7.5 Jahre immer noch richtig viel Spaß, meinen Exotengarten nicht nur zu hegen und zu pflegen, sondern diesen auch zu dokumentieren und immer mal wieder darin zu stöbern. Und natürlich freut es mich, wenn ich damit den einen oder anderen zum Exotengärtnern inspirieren oder beim Exotengärtnern helfen kann… 🙂

    Zahlen, Daten, Fakten

    Metriken aus dem Zeitraum 23.05.-22.06.2022 (in Klammern Vergleichswerte aus dem selben Zeitraum 2020 und 2018):

    Metrik Messwert
    Sitzungen 19.068 / Monat (15.830 / 2.686) 615 / Tag (511 / 96)
    Seitenaufrufe 26.028 / Monat (25.145 / 4.623) 840 / Tag (811 / 165)

     

    Beliebteste Artikel

    Hier eine Übersicht der 10 beliebtesten Beiträge seit Start der Website. Leider hat es die Web-App Der Exoten-Konfigurator: winterharte Exoten für Deinen Garten immer noch nicht in die Top10 geschafft.
    Platz Artikel Seitenaufrufe
    1 Trachycarpus fortunei: Mangelerscheinungen + Krankheiten 51.818
    2 [Startseite] 28.921
    3 Olea europaea: Mangelerscheinungen + Krankheiten 24.272
    4 Trachycarpus fortunei: Steckbrief 14.159
    5 Nerium oleander: Mangelerscheinungen + Krankheiten 12.484
    6 Euphyllura olivina-Befall bei Olivenbäumen 10.103
    7 Asimina triloba: Herstellung von PawPaw-Marmelade 9.907
    8 Yucca: Mangelerscheinungen + Krankheiten 8.786
    9 Olea europaea: Steckbrief 8.720
    10 Trachycarpus fortunei: Mangelerscheinungen + Krankheiten (Impressionen) 7.942