Das Exotengärtner-Forum Der Exotengärtner: Gärtnern im Grenzbereich

Dieses Forum dient dem Erfahrungsaustausch hinsichtlich dauerhaft ausgepflanzter exotischer Pflanzen, insbesondere in den rauen Gegenden Deutschlands, also einem Gärtnern im klimatischen Grenzbereich. Hierbei soll es schwerpunktmäßig um Kauf + Auspflanzung, Schutz + Pflege sowie Mangelerscheinungen + Krankheiten gehen.

Gerne hätte ich auch Gast-Beiträge hier zugelassen. In dem Fall wird das Forum aber leider zugespamt. Von daher müsst ihr Euch leider vorher hier anmelden.

Es gibt technische Probleme? Dann kontaktiere mich bitte hierüber.

Kleiner Tipp: nur, wer die richtigen Fragen stellt, bekommt auch die richtigen Antworten: diese Informationen solltest Du liefern, wenn Dir eine Pflanze Sorgen bereitet.

Neben diesem Forum gibt es auch die Möglichkeit, derartige Themen in meiner Facebook-Gruppe Exotengärten in den rauen Gegenden Deutschlands zu diskutieren. Ihr seid auch hier herzlich willkommen!

Ein wertschätzender Umgangston ist bitte Basis aller Diskussionen hier.

Butia-Rettung nach Frostschaden möglich?

Zitat

IHallo Exotenfreunde,

bin ganz neu hier und sehr froh, dass es Euch gibt! Ich habe mir im Sommer mal den Urlaub nach Hause geholt. . . Vier große Trachys und zwei große Butia, sowie zwei riesige Baumfarne. . .  alle noch im Kübel, da sie sich erstmal an ihre neue Umgebung gewöhnen sollten.  In Niedersachsen Hankensbüttel Landkreis Gifhorn  herrscht grundsätzlich ein mildes Klima. . .  Bis auf 2021. . .

Ich habe alle Kübel schon im November auf Styrotec gestellt und die Kübel in Luftpolsterfolie und Jute eingepackt, die Wedel hochgebunden und das Herz mit Kokosvlies umwickelt, die Töpfe mit Reisig abgedeckt, im Dezember die Stämme mit Kokosmatten umwickelt und die Vlieshauben drüber gestülpt. Bis Dezember noch zweimal gegossen, dann nur Regenwasser von oben. Die Baumfarne sind seit Dezember in der Garage und seit heute wieder draußen

Für ca zwei Wochen waren hier -14 -  -18 Grad. . .  Ich habe heute die Hauben abgenommen und geweint. . . Sehr geweint. . . Ich war geschockt. . .

Die Trachys haben sehr gelitten und die große Butia ist fatal. .. . . zerstört. . . Alle Wedel braun. . .

Bitte schaut euch die Bilder an (Bilder lade ich morgen hoch) und teilt mir mit was ich tun soll. Alle Wedel der Butia abschneiden ? Kommen neue Wedel? Wielange dauert es? Braune Wedel der Trachys ab, oder vorerst dran lassen? Jetzt schon giessen und düngen? Was bedeutet die Krone abschatten?

Viele Grüße von Sabrina

Hallo zusammen, hier die Bilder. . .

Hochgeladene Dateien:
  • 20210220_095709.jpg
  • 20210220_095545.jpg
  • 20210220_095644.jpg
  • 20210220_095631.jpg
  • 20210220_095732.jpg
tom hat auf diesen Beitrag reagiert.
tom
Zitat

Liebe Sabrina,

das hört sich ja schrecklich an. Ich warte jetzt mal die Bilder ab.

Trotzdem schon mal meine Empfehlungen:

aktuell würde ich an Deiner Stelle gar nichts tun: weder schneiden noch düngen und auch mit dem Wässern würde ich zumindest warten, bis die Temperaturen verlässlich über 10° liegen (sieht ja jetzt die nächsten Tage ganz gut aus). Außerdem würde ich die Krone etwas abschatten. Abschatten heißt, die Blätter vor direkter Sonneneinstrahlung schützen. Da Du die Pflanzen ja in Kübeln hälst, kannst Du sie vielleicht z.B. einfach unter ein Dach ziehen.

Zur Fehleranalyse:

Pflanzen sind im Kübel erheblich frostanfälliger als ausgepflanzt. Der Kübel ist halt irre schnell durchgefroren und dann vertrocknen vorallem die immergrünen Pflanzen, weil diese im Winter auch etwas Wasser benötigen, es aber nicht bekommen, weil die Erde ein einziger Eisklumpen ist. Da hilft dann auch kein Wässern...

Desweiteren muss man wissen, dass ein Passivschutz das Eindringen des Frostes dauerhaft nicht verhindern kann, egal, wieviel Lagen Vlies, Kokosmatten etc. Du nutzt. D.h.: gerade bei Dauerfrost benötigst Du bei frostkritschen Pflanzen eine Heizquelle. Die meisten benutzen Pflanzen- oder Dachrinnen-Heizkabel. Hast Du Fotos, wo man Deine Pflanzen eingepackt sieht?

Die Wedel der Hanfpalmen bekommen ab etwa -12° Frostsschäden. Ein Baumfarn verträgt maximal -10°, die Wedel maximal -3°. Die Butia (da hab ich selber keine Erfahrungen) etwa -8°. Ich nehme an, solche Temperaturen kann es auch in Hankensbüttel (???) immer wieder mal geben. Falls ja, solltest Du auf den Ernstfall der Pflanzen zu Liebe vorbereitet sein. Aber das können wir dann nächsten Winter besprechen... 🙂

Vielleicht können wir ja noch was retten.

Liebe Grüße aus München

Tom

 

Der Exotengärtner: Gärtnern im Grenzbereich
Zitat

Hallo Tom, vielen Dank erstmal für die vielen tollen Infos. Ich fühle mich hier gerade echt gut verstanden. Ich habe ein paar katastrophale Bilder hochgeladen...

Freue mich auf weitere Kommentare und Tipps.

Küsse von Sabrina

Zitat

Also, Sabrina,

schön, dass Du Dich hier verstanden fühlst. Alle haben mal "klein angefangen" mit Palmen. Von daher gehören Fehler einfach dazu.

Wenn ich Deine Fotos sehe, sehe ich bei Deinem Winterschutz einige Verbesserungsmöglichkeiten. Aber jetzt ist erstmal die Zeit, die Palmen noch zu retten. Um den Winterschutz kümmern wir uns dann Ende des Jahres... 🙂

Schöne Grüße in den Norden

Tom

Der Exotengärtner: Gärtnern im Grenzbereich
Zitat

Vielen Dank Tom,

ich fange dann jetzt langsam an zu giessen und warte mit dem Dünger noch etwas ab. Ich lasse alle Wedel wie sie sind. . . Bekomme ich dann einen Startschuss, oder soll ich in einigen Wochen nochmal aktuelle Fotos dazu einstellen, So dass wir uns nochmal austauschen können, wie ich weiter vorgehen soll?

Viele Grüße

Sabrina

Zitat

Ich würd mich freuen, wenn Du uns hier auf dem Laufenden hälst. Geh davon aus, dass es die nächsten Tage eher noch bergab geht. Und dann müssen wir hoffen, dass die Palmen die Kurve wieder kriegen.

Und dann wirst Du zumindest die Hanfpalmen in den Garten pflanzen, oder?

Der Exotengärtner: Gärtnern im Grenzbereich

Aktuelle Fotos

21-02-05 21-02-Trachycarpus fortunei 02 21-02-Xanthorrhoea johnsonii 02 21-02-Trachycarpus fortunei 01

Aktuelle Umfrage

NEU Nach diesem Winter haben meine Pflanzen ...

Aktuelle Foren-Beiträge

Top