Das Exotengärtner-Forum Gärtnern im Grenzbereich

Gärtnern im klimatischen Grenzbereich: dieses Forum dient dem Erfahrungsaustausch hinsichtlich dauerhaft ausgepflanzter exotischer Pflanzen, insbesondere in den rauen Gegenden Deutschlands. Hierbei soll es schwerpunktmäßig um Kauf + Auspflanzung, Schutz + Pflege sowie Mangelerscheinungen + Krankheiten gehen.

Nur, wer die richtigen Fragen stellt, bekommt auch die richtigen Antworten: diese Informationen solltest Du liefern, wenn Dir eine Pflanze Sorgen bereitet.

Neben diesem Forum gibt es auch die Möglichkeit, derartige Themen in meiner Facebook-Gruppe Exotengärten in den rauen Gegenden Deutschlands zu diskutieren. Ihr seid auch hier herzlich willkommen!

Ein wertschätzender Umgangston ist bitte Basis aller Diskussionen hier.

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Hanfpalme lässt Blätter hängen

Hallo alle zusammen, ich bin der Nico aus dem Rhein-Main Gebiet. Meine Frau hat im März eine große Hanfpalme (ca.3,5m) gekauft. Wir haben diese direkt eingepflanzt, mit Palmenerde, darunter Drainage gelegt und mit Langzeitdünger gegossen. Der Palme wachsen stetig neue Wädel, nur leider lassen diese alle ihr Blätter hängen (siehe Bilder). Woran kann das liegen? Gießen tuen wir nach Gefühl....Danke für eure Hilfe  Nico

....hier noch 2 Bilder....

Hochgeladene Dateien:
  • 20200722_141732.jpg
  • 20200722_141511.jpg

Lieber Nico,

erstmal herzlichen Glückwunsch zu Deiner Frau. Was würd ich dafür geben, wenn meine Frau mir auch eine Hanfpalme kaufen würde... 🙂

Aber jetzt zum Thema: 3,5m? Wow! Das ist eine Ansage. Ich persönlich empfehle immer Hanfpalmen mit etwa 40-50cm Stamm für eine Auspflanzung. Aber ich kann es natürlich nachvollziehen, dass man gleich eine "richtige" Palme im Garten haben will.

Da ihr Eure Hanfpalme stützt, vermute ich, dass der Wurzelballen nicht sonderlich groß war, oder? Falls dem so war, wird die Hanfpalme die nächsten 1-2 Jahre kaum bis wenig wachsen. Macht aber nichts. Danach legt sie schneller los als euch lieb ist.

Die labbrigen Blätter deuten auf eine Indoor-Haltung der Palme hin. Vermutlich werden die Blätter daher im 1. Winter ein paar Blattschäden erleiden. Auch nicht schlimm. Hanfpalmen reagieren auf veränderte Umweltbedingungen mit „umschlagender Modifikation" (siehe: https://www.exotengaertner.de/trachycarpus-fortunei-modifikation/). Das bedeutet: im nächsten Frühjahr neu gebildete Blätter werden weitaus robuster / steifer und auch frosthärter sein.

Schönen Abend

Tom

Der Exotengärtner: Gärtnern im Grenzbereich

Hallo Tom,

 

danke für deine rasche Antwort. Der Wurzelballen war etwas größer als ein großer Fußball. Die Stütze habe ich nur vorsorglich gebaut, da die Palme über 200kg gewogen hat und ich nicht wollte das sie durch einen Sturm evtl. zur Seite fällt.

Ich werde dich auf dem laufenden halten!

Grüße

Nico

Hi Nico,

der Wurzelballen ist dann wohl doch recht bescheiden für die Palmengröße. Aber das wird schon. Schütz sie gut im 1. Winter.

Ich drück Dir die Daumen.

Gruß

Tom

Der Exotengärtner: Gärtnern im Grenzbereich

Aktuelles

Deutschlands Exotengärten


Du hast auch exotische Pflanzen in Deinem Garten?
ZEIG UNS DEINEN GARTEN!

Aktuelle Umfrage

Pflanzen in meinem Garten ordne ich i.d.R. ...

Aktuelle Fotos

20-08-01 20-08-australischer Taschenfarn 01 20-07-25 20-07-24

Aktuelle Beiträge

5 botanische Attraktionen in meinem Garten
Sommer 2020 – was erlaube?
5 Exotengarten-Lieblinge meiner Gäste
Blaublättrige Palmlilie: Zahlen, Daten, Fakten
Der Exotengärtner: 5 Jahre Gartenblog
Slider

Aktuelle Foren-Beiträge

Hanfpalme
Top