Das Exotengärtner-Forum Der Exotengärtner: Gärtnern im Grenzbereich

Gärtnern im klimatischen Grenzbereich: dieses Forum dient dem Erfahrungsaustausch hinsichtlich dauerhaft ausgepflanzter exotischer Pflanzen, insbesondere in den rauen Gegenden Deutschlands. Hierbei soll es schwerpunktmäßig um Kauf + Auspflanzung, Schutz + Pflege sowie Mangelerscheinungen + Krankheiten gehen.

Nur, wer die richtigen Fragen stellt, bekommt auch die richtigen Antworten: diese Informationen solltest Du liefern, wenn Dir eine Pflanze Sorgen bereitet.

Neben diesem Forum gibt es auch die Möglichkeit, derartige Themen in meiner Facebook-Gruppe Exotengärten in den rauen Gegenden Deutschlands zu diskutieren. Ihr seid auch hier herzlich willkommen!

Ein wertschätzender Umgangston ist bitte Basis aller Diskussionen hier.

Ist meine Palme noch zu retten?

Zitat

Hallo Tigger,

ich muss an dieser Stelle sagen, dass meine Exoten überwiegend ausgepflanzt sind und ich mit Topf-Exoten eher weniger Erfahrungen gesammelt habe.

Ich weiß jetzt auch nicht den Wissensstand / Erfahrungsstand von Tom bezüglich Topf-Exoten. Da die Trachy ja nun  wirklich nicht mehr sehr gut aussieht, könntest du eventuell mal folgende Punkte in Betracht ziehen:

Ich würde die mal vorsichtig aus dem Topf rausnehmen und das Wurzelwerk überprüfen. Ist es zu trocken? (Wassermangel) Ist es eventuell faul? (Zuviel Wasser, Staunässe)

In dem Zuge würde ich mir hochwertige Palmenerde zulegen. Deine Trachy ist noch sehr jung / klein und mit der Palmenerde hättest du auf jeden Fall die notwendigen Nährstoffe. Große Exemplare kommen mit normaler Erde zurecht, die aber auch einer regelmäßigen Düngung von April bis August / September bedarf.

Schau bitte, ob das Loch in deinem Topf auch wirklich durchlässig ist und keine Staunässe entstehen kann.

Im Zuge des Umtopfens (je nach Größe des Topfes) bitte eine ca. 15cm Drainage-Schicht mit Kies oder Blähton unter die Erde geben. Dann ca. 30cm Erde rein, die Trachy reinsetzen und den Rest dann auch mit der Palmenerde füllen. Dann einmal kräftig durchgießen, bis die Erde komplett durchfeuchtet ist. Das Wasser sollte durch das Drainageloch durchdringen.

Topf-Trachys im Winter an einen kühlen sonnigen / hellen Ort stellen. Heizungen sind keine gute Idee. Nicht dem Frost aussetzen. Ich denke so 5-8 Grad ist im Winter optimal. Man kann sie natürlich auch etwas dunkler stellen. Dann wächst sie halt langsam bis gar nicht. Ist aber im Winter nicht schlimm.

Ab April kannst du die dann raus an einen sonnigen Platz stellen und mal etwas düngen. Bei Topfpflanzen würde ich so 1 mal im Monat etwas Flüssigdünger geben. Aber bloß nicht zu viel. Ich nutze hier einen Trachy-Dünger, den ich mir in Amazon bestellt habe. da reichen 3ml für 10 Liter Wasser. Für deine würde ich 5 Liter Wasser gemischt mit 1ml Dünger empfehlen. Fahre in den letzten 3 Jahren recht gut mit dem Dünger.

Die trockenen Wedel kannst du abschneiden. Die liefern eh keine Nährstoffe mehr. Beim Abschneiden bitte darauf achten, dass du ca. 5cm vom Stengel dran lässt.

 

Zitat

was ich noch vergessen habe.. bitte die KOMPLETTE alte Erde entfernen und auch das Wurzelwerk der Trachy vorsichtig von alter Erde abspülen. Dann sollte sich das auch mit den Fliegen erledigt haben. Das sind wahrscheinlich Obst- oder Trauerfliegen. Die sind sehr lästig und können in großen Mengen auch der Pflanze schaden, da sie Eier in der Erde ablegen und sich von Wurzeln ernähren. Das könnte natürlich auch die Ursache für die Schäden sein. Deshalb Staunässe vermeiden, da die Viecher Feuchtigkeit lieben. Aber wie gesagt.. du musst erst mal das Wurzelwerk prüfen. Am besten mal ein Foto davon hochladen.

Gruß

Mirco

Zitat

Genau deshalb halte ich mich hier etwas zurück. Ich kenne mich nur mit ausgepflanzten Hanfpalmen aus. Mirco: vielen Dank für Deine Ratschläge. Klingt für mich alles extrem plausibel. 🙂

Der Exotengärtner: Gärtnern im Grenzbereich
Zitat

Gerne 🙂 Dafür gibt es ja Foren. Und das hier ist ein sehr gutes Forum 🙂

Zitat

Hallöchen,

sorry für die späte Rückmeldung, aber zur Zeit geht alles drunter und drüber.

Vielen lieben Dank für die ausführliche Beschreibung. Das werden wir  ausprobieren. Drückt uns die Daumen, dass sich die Kleine wieder erholt....

Liebe Grüße

Tigger

Zitat

Viel Glück! 🙂

Der Exotengärtner: Gärtnern im Grenzbereich

Aktuelle Umfrage

Winterschutz: Bei mir werden ...

Aktuelle Foren-Beiträge

Fotos meiner Trachys
Musa Basjoo
Top