Das Exotengärtner-Forum Gärtnern im Grenzbereich

SHARE:

Du möchtest Dich zum Exotengärtnern austauschen, brauchst Hilfe, hast Fragen oder suchst Anregungen? Herzlich willkommen!

Das Exotengärtner-Forum dient dem fachlichen Austausch zu allen Fragen des Exotengärtnerns.
Um hier zu schreiben oder mitzulesen, bedarf es keiner Anmeldung. Du möchtest Dich trotzdem registrieren? Zur Registrierung / Anmeldung gehts hier.
Eine Pflanze bereitet Dir Sorgen? Hier eine kleine Anregung, welche Informationen Du liefern solltest, um die bestmögliche Hilfe zu erhalten.
Neben dem Exotengärtner-Forum gibt es i.ü. auch die Möglichkeit, derartige Themen in meiner Facebook-Gruppe Exotengärten in den rauen Gegenden Deutschlands zu diskutieren. Ihr seid auch hier herzlich willkommen!
Bitte lasst uns hier nett miteinander umgehen. Ok? 🙂
Es gibt technische Probleme? Dann kontaktiere mich bitte hierüber.

Musa Basjoo

Zitat

Morschen Tom,

mal ne kurze Frage.. Wann entfernst du denn deinen Winterschutz für die Bananen?

PS: Hab übrigens den Bericht in Quer Beet über deinen Exotengarten gesehen. War top!

LG

Mirco

tom hat auf diesen Beitrag reagiert.
tom
Zitat

Hi Mirco,

erstmal vielen Dank für Dein Lob. Ich war ja vor der Ausstrahlung schon etwas nervös, weil ich nicht wusste, wie das im Beitrag alles rüber kommt, muss aber sagen, dass ich doch echt erleichtert bin. Aber schon krass, was da von 6-7h Aufnahmen übrig bleibt...

Was die Überwinterung von Musa betrifft, bin ich (aktuell) vermutlich kein guter Ansprechpartner. Ich habe meine Musa ja diesen Winter mal ganz anders überwintert: Scheinstämme bis auf etwa 20cm runtergeschnitten und einfach eine dicke Styroporkiste drauf und fertig. Vorteil: ich erspar mir je Musa ganz grob 500l Mulch und den ganzen Aufbau und bin viel flexibler beim Auf- + Abbau. Heisst: ich hatte die Faserbananen bereits vom Winterschutz befreit, habe sie aber jetzt die letzten Nächte (leichter Frost) wieder abgedeckt.

Mein Gefühl wäre, dass Du den Winterschutz jetzt abbauen kannst, aber bis zu den Eisheiligen kann natürlich theoretisch immer noch was passieren. Ich war da immer recht mutig unterwegs...

Schöne Grüße

Tom

MircoG hat auf diesen Beitrag reagiert.
MircoG
Der Exotengärtner: Gärtnern im Grenzbereich
Zitat

Hi Tom,

aktuell habe ich noch immer den Winterschutz drüber, aber die fangen schon an zu wachsen. sind schon kurz vor dem Dach. Muss jetzt malschauen, ob ich die wieder schneide, oder den Schutz entferne. Heute morgen waren es -1 Grad. Aber der Prognose zu urteilen soll sich der Frost ja ab Montag verabschieden.

Wie sehen denn deine Basjoo's allgemein mit dem Styroporschutz aus? Haben die das soweit gut überstanden? Nur mit dem Styroporschutz?

Lg

Mirco

tom hat auf diesen Beitrag reagiert.
tom
Zitat

So kalt ist es bei Euch noch? Uhhhh... ich hoffe ja jetzt schon, dass die Nachtfröste vorbei sind. Ich glaub, ich würd an Deiner Stelle jetzt noch bis Montag warten. Riskier jetzt bloß nicht wegen der 3 Tage Deinen Winterschutz-Erfolg. Ich kenne die Ungeduld ja bestens! 😉

Meine sehen aktuell gar nicht gut aus. Es tut sich noch nix. Es ist aber auch noch zu früh für ein abschließendes Urteil. Wobei mir schon bewusst ist, dass ich es dieses Jahr beim Musa-Winterschutz auf die Spitze getrieben habe...

 

Der Exotengärtner: Gärtnern im Grenzbereich
Zitat

Jo. Ist schon seltsames Wetter. Tagsüber zwischen 16 und 20 Grad, nachts um den Gefrierpunkt. Was ich so sichten konnte bisher ist, dass es wohl 4 von 6 musas auf jeden Fall geschafft haben. Die anderen beiden sehe ich dann, wenn ich das laub entfernt habe. Von Sonntag auf Montag soll es nachts noch einmal leicht frösteln, dann sieht die Prognose auf jeden Fall keinen nachtfrost mehr und tagtemperaturen so 13 bis 18 Grad. Ich denke das würde passen.

Zu deinem Schutz..  Also ist Styropor nicht wirklich ratsam bei so tiefen Temperaturen? Oder dicker als 10cm und mit Stroh auffüllen..

Zitat

Der Winter war ja diese Saison doch recht streng und vorallem lang.

Ich denke, das größte Problem war, dass die Styroporkisten nicht bündig mit dem Erdboden abgeschlossen haben, dass also Frost durch die Schlitze eintreten konnte. Da würde ich nächstes Jahr bei der Optimierung erstmal ansetzen.

Vermutlich hätte es auch geholfen, wenn ich die Styroporkisten mit Stroh oder ähnlichem gefüllt hätte.

Der Exotengärtner: Gärtnern im Grenzbereich
Zitat

Auch hier ein kleines Update nach einem strengen Winter mit der Laubmethode..

2 Musas mussten dran glauben. Aber dafür kommen 7 neue 🙂

 

Die größte hat aktuell knapp 3m Höhe erreicht

Hochgeladene Dateien:
  • 20210611_075730.jpg
  • 20210726_211344.jpg
  • 20210726_211355.jpg
  • 20210726_211406.jpg
  • 20210726_211429.jpg
tom hat auf diesen Beitrag reagiert.
tom
Zitat

Ich habe bei meinen 2en ja im Herbst die Stämme bodennah abgeschnitten und dann einfach nur mit einer Styroporkiste abgedeckt. Die Stämme haben nach dem heftigen Winter leider alle nicht überlebt. Dafür habe ich diese Saison bestimmt 30-40 Kindel, die sich inzwischen auch schon wieder gut entwickelt haben. 🙂

Der Exotengärtner: Gärtnern im Grenzbereich
Zitat

Hallo ich hab seit ein paar Wochen Probleme mit meiner Musa und hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann (ich hoffe auch, dass ich im richtigen Thread schreibe).

Ich habe meine Banane im März 2020 mit ca. 30 cm gekauft und sie ist eigentlich konstant gewachsen und sah immer sehr gesund und prächtig aus.  Vor ungefähr drei Wochen fing es an, dass zunächst einige Blätter traurig nach unten hingen. Dazu las ich, dass es relativ normal wäre gerade bei Hitze (so heiß war es aber gar nicht). Mittlerweile zeigen die Blätter braune Ränder, auch einige Flecken und die Pflanze sieht einfach nicht mehr so kraftvoll und prächtig aus. Jetzt habe ich Angst, dass sie sich einen Pilz eingefangen hat, zumal ich auch vor ungefähr 1 Monat ein Kindel abgetrennt habe und ich die Wurzel wahrscheinlich nicht so super gut desinfiziert habe. Für jegliche Tips und Hilfen wäre ich sehr dankbar!

Hochgeladene Dateien:
  • IMG_0395.jpeg
  • IMG_0390.jpeg
  • IMG_0392.jpeg
  • IMG_0400.jpeg
  • IMG_0396.jpeg
Zitat

Moien Yano,

Nun ja.. Die sieht schon etwas mitgenommen aus. Ich persönlich kenne mich da mehr mit ausgepflanzten Musas mehr aus. Wie oft hast du die gegossen, bzw. gießt du sie? Wie sieht es aus mit Dünger? In welcher Erde hast du sie eingepflanzt?

Braune oder gelbe Ränder sind mit der Zeit normal. Aber von meiner Erfahrung her eher bei den älteren unteren Blättern, da die mit der Zeit abgeworfen werden.

Ich denke, dass hier wahrscheinlich Staunässe die Ursache sein könnte. Man muss zwar sehr viel gießen, aber eher bei großer Hitze. Am besten mal eine Drainage von 30-40cm Kies einbauen und Löcher in den Boden der Mülltonne bohren. Bei großer Hitze falten sich die Blätter zusammen, hängen aber eher selten nach unten. Die Wurzeln können sich in einer Mülltonne auch nicht wirklich entfalten. Auch die Erde spielt eine Rolle. Komposterde ist für die Musas ideal, da sie saure Erde mögen.

Zum Düngen nutze ich Blaukorndünger ca. alle 3 bis 4 Wochen.

Ansonsten mal über eine Auspflanzung nachdenken oder in einen anständigen großen Pflanztopf umtopfen.

tom hat auf diesen Beitrag reagiert.
tom

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
3.1 Allgemein
4.1 Agaven, Palmlilien, Rauschöpfe + Bärengras
2.1 Dokumentation
1 EINFÜHRUNG
2 MEIN EXOTENGARTEN
2.2 Saison-Berichte
4.2 Bambus + Gräser
3.2 Physiologie
4.3 Baum- + Palmfarne
3 EXOTENGARTEN-KNOW HOW
3.3 Kauf + Auspflanzung
4.4 Grasbäume
4 EXOTEN IM DETAIL
3.4 Schutz + Pflege
5 EXOTEN-LITERATUR
4.5 Kakteen
3.5 Mangelerscheinungen + Krankheiten
4.6 Obstpflanzen
6 GARTEN-PRODUKTE
4.7 Palmen
7 GARTEN-PRODUKTE (DIY)
8 DIES + DAS
4.8 Rankpflanzen
4.9 Sonstige Exoten
9 Fotos

Umfrage

VOTE! In meinem Garten kultiviere ich exotische Pflanzen seit…

Fotos

21-09-Albizia julibrissin 01 21-09-04 21-09-03 21-09-Asimina triloba 01

Foren-Beiträge

Top