Zum Inhalt springen

Das Exotengärtner-Forum

SHARE:

Du möchtest Dich zum Exotengärtnern austauschen, brauchst Hilfe, hast Fragen oder suchst Anregungen? Herzlich willkommen!

Das Exotengärtner-Forum dient dem fachlichen Austausch zu allen Fragen des Exotengärtnerns.
Um hier zu schreiben oder mitzulesen, bedarf es keiner Anmeldung. Du möchtest Dich trotzdem registrieren? Zur Registrierung / Anmeldung gehts hier.
Anmerkung: Gast-Beiträge mussten temporär leider wieder gesperrt werden, da es aktuell zu massiven Spam-Beiträgen kommt.
Eine Pflanze bereitet Dir Sorgen? Hier eine kleine Anregung, welche Informationen Du liefern solltest, um die bestmögliche Hilfe zu erhalten.
Neben dem Exotengärtner-Forum gibt es i.ü. auch die Möglichkeit, derartige Themen in meinen 2 Facebook-Gruppen Exotengärten in den rauen Gegenden Deutschlands und Exotengärten in München zu diskutieren. Ihr seid auch hier natürlich herzlich willkommen!
Bitte lasst uns nett miteinander umgehen. Ok? 🙂
Es gibt technische Probleme? Dann kontaktiere mich bitte hierüber.

Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Musa Basjoo

VorherigeSeite 4 von 4

Hallo, danke für die schnelle Antwort! 🙂 Ich glaube ich hab es etwas verwirrend geschrieben, da ich die Banane eigentlich erst Ende April ausgepflanzt hab (vor ca. 3 Wochen) aber sie schon vorher ins Freie gestellt habe (bei Frost wieder rein). Seit ich sie in den Boden gepflanzt hab gab es nachts nur Temperaturen von weit über 0 Grad. Ich frag mich nur ob das extrem langsame Wachstum mit der Auspflanzung zu tun hat. Ich bin mir sicher dass das Rhizom in Ordnung ist, da es zum Zeitpunkt der Auspflanzung einige weiße Wurzeln gab und sie auch ein paar Ableger mit Blättern hat, die auch nur sehr langsam/garnicht wachsen. Nur die Mutterpflanze ist in der Mitte braun und nachdem man ein Stückchen abschneidet wieder grün.

(Ich hab mich angemeldet da ich vorhin keine weiteren Beiträge mehr senden konnte)

LG

Hallo Keywi,

ich persönlich pflanze meine Exoten ja immer direkt aus und kenne mich daher mit Kübelhaltung nicht so aus.

Es könnte aber gut sein, dass sie nun erstmal richtig anwurzelt. Wenn die Wurzeln bei der Auspflanzung in Ordnung waren, würde ich mir keine großen Sorgen machen. Musa sind ausgepflanzt eigentlich sehr unproblematisch, solange man sie immer richtig gut wässert. Gib ihr vielleicht etwas Zeit. Das wird schon.

Komisch, dass Du ohne Anmeldung nicht schreiben konntest. Danke für den Hinweis. 🙂

Schöne Grüße

Tom

Der Exotengärtner: Gärtnern im Grenzbereich

Hi, ich hab auch gedacht es wie ein Umtopfschock ist. Ich werde ihr Zeit geben und mache im Herbst eine Rückmeldung wie sie sich entwickelt hat.

Als Gast konnte ich nicht mehr antworten (mit und ohne Anhang), angemeldet nur ohne Anhang.

🙂 LG

Moien zusammen 🙂

Welche Erde / welches Substrat hast du zum auspflanzen benutzt?  Lg Mirco

Moien Tom.

Nur zur Info.. ich kann mich irgendwie nicht mehr auf deiner Seite einloggen. Wenn ich auf Login gehe, kommt irgendetwas mit Seite nicht gefunden. Lg Mirco

Hallo Mirco, zum Auspflanzen habe ich ganz normale Erde mit etwas natürlichem Stickstoffdünger verwendet. Die Erde drumrum ist ziemlich lehmig/fest, deshalb hab ich auf allen Seiten ca. 5-10cm  Erde wie oben genannt aufgefüllt.

Danke für die Antwort und LG 🙂

Hallo Keywi,

Am besten, du verwendest lockere Erde. Vorzugsweise torffreie Komposterde. Die ist sehr locker und wasserdurchlässig. Bananen lieben saure Erde.  Unter die Wurzeln machst du eine Schicht Komposterde ca. 20cm und unter die Komposterde eine drainage ca. 15cm mit kies. Lehmerde verursacht Staunässe. Das vertragen die gar nicht. Und auch etwas großzügiger um die Wurzeln freimachen.. 30cm +. Dann gut anwässern.

tom hat auf diesen Beitrag reagiert.
tom

Danke für die Tipps! Ich hoffe es hat sich kein Wasser angestaut.

tom hat auf diesen Beitrag reagiert.
tom
VorherigeSeite 4 von 4