Zum Inhalt springen

Das Exotengärtner-Forum

SHARE:

Du möchtest Dich zum Exotengärtnern austauschen, brauchst Hilfe, hast Fragen oder suchst Anregungen? Herzlich willkommen!

Das Exotengärtner-Forum dient dem fachlichen Austausch zu allen Fragen des Exotengärtnerns.
Um hier zu schreiben oder mitzulesen, bedarf es keiner Anmeldung. Du möchtest Dich trotzdem registrieren? Zur Registrierung / Anmeldung gehts hier.

Eine Pflanze bereitet Dir Sorgen? Hier eine kleine Anregung, welche Informationen Du liefern solltest, um die bestmögliche Hilfe zu erhalten.
Neben dem Exotengärtner-Forum gibt es i.ü. auch die Möglichkeit, derartige Themen in meinen 2 Facebook-Gruppen Exotengärten in den rauen Gegenden Deutschlands und Exotengärten in München zu diskutieren. Ihr seid auch hier natürlich herzlich willkommen!
Bitte lasst uns nett miteinander umgehen. Ok? 🙂
Es gibt technische Probleme? Dann kontaktiere mich bitte hierüber.

Winterschutz abbauen

Zitat

Hallo Tom,

durch Deine tolle Seite (und weil mir die Überwinterungskosten für die Kübelpflanze langsam zu teuer wurden) hatte ich es im letzten Jahr gewagt, meine 16 Jahre alte Trachy- Kübelpflanze endlich mal auszupflanzen. Der Winter hatte es ja für einen Auspflanznewbie wie mich wirklich gut gemeint. Ich habe heute zum ersten mal die Haube entfernt und bin mit dem Ergebnis zufrieden. Da ich immer noch sehr übervorsichtig bin, hier meine Frage. Kann man die Haube trotz Nachtfrösten jetzt schon weglassen und die Wedel der Kälte komplett aussetzen? Über eine Antwort würde ich mich freuen.

Grüße vom Ammersee

Florian

 

Hochgeladene Dateien:
  • 20220312_103254.jpg
tom hat auf diesen Beitrag reagiert.
tom
Zitat

Hi Florian,

erstmal vielen Dank für Deine Komplimente. Es freut mich total, wenn ich Leuten mit der Seite helfen kann. 🙂

Erstmal herzlichen Glückwunsch, dass Du Deine Hanfpalme über ihren 1. Winter gebracht hast. Nur am Rande: Du schreibst von "der Haube". Ich würde Dir empfehlen, immer 2 Hauben zu nutzen (um Kältebrücken zu vermeiden).

Zu Deiner Frage: Die Blätter einer etablierten Hanfpalme halten Fröste bis etwa -10° problemlos aus. Selbst Dauerfrost macht den Blätter nichts aus. Sie können (gemäß Professor Larcher) bis -10°C  "persistent unterkühlt" werden, ohne Schaden zu nehmen.

Bei uns Nähe München sollen es heute Nacht nochmal -4°C geben und dann war es das laut Prognose erstmal mit den Nachtfrösten. Von daher habe ich meine Trachys (und auch diverse andere Exoten) gestern komplett vom Winterschutz befreit. Die Wedel der Trachy hatte ich allerdings schon die letzten Wochen ohne Haube nur noch zusammengebunden. Hoffen wir mal, dass es nicht doch noch einen Wintereinbruch gibt…

Von daher: Du brauchst Deine Trachy die nächsten Nächte nicht mehr schützen. Das verkraftet sie problemlos.

Schöne Grüße aus München

Tom

Der Exotengärtner: Gärtnern im Grenzbereich
Zitat

Hallo Tom,

vielen Dank für die umfassende Info. Dann werde ich in den nächsten Tagen den Winterschutz abbauen. Stimmt, das mit der zweiten Haube hatte ich eigentlich schon auf dem Radar, aber diesen Winter dann doch noch nicht umgesetzt. Ist aber für die nächste Winterperiode schon eingeplant. Ich bin jedenfalls auf Deine neuen Projekte für dieses Jahr gespannt und hoffe, hier auf Deiner Seite davon zu lesen.

Viele Grüße

Florian

Zitat

Hi Florian,

ich werde mich diese Saison auf alle Fälle an eine größere Phoenix canariensis und ggf. die eine oder andere Zitruspflanze heranwagen.

Hast Du denn neben der Trachy auch noch weitere Exoten in Deinem Garten?

Tom

Der Exotengärtner: Gärtnern im Grenzbereich
Zitat
Zitat von tom am 13.03.22, 00:58 Uhr

Hast Du denn neben der Trachy auch noch weitere Exoten in Deinem Garten?

Tom

Zählt man den Rosmarin neben der Palme auch dazu?  🙂

Nein, Spass beiseite. Neben der Palme habe ich noch eine junge Mittelmeerzypresse, die leider  an der filigranen Spitze schnell zu einem Frostschaden neigt und im Kübel noch einen größeren Olivenbaum, den ich auch vielleicht irgendwann einmal auspflanzen möchte. Als winterharten Olivenbaumersatz habe ich mir vor ein paar Jahren eine hängende Wildbirne, Pyrus salicifolia Pendula, auch Olive des Nordens genannt, zugelegt. Die Blätter kommen denen eines Olivenbaums ziemlich nahe.

 

Zitat

Ja, dann wirds ja höchste Zeit, dass Du nach der erfolgreichen Überwinterung Deiner Hanfpalme die nächsten Exoten-Auspflanzversuche startest. 🙂

Der Exotengärtner: Gärtnern im Grenzbereich