Das Exotengärtner-Forum Gärtnern im Grenzbereich

Gärtnern im klimatischen Grenzbereich: dieses Forum dient dem Erfahrungsaustausch hinsichtlich dauerhaft ausgepflanzter exotischer Pflanzen, insbesondere in den rauen Gegenden Deutschlands. Hierbei soll es schwerpunktmäßig um Kauf + Auspflanzung, Schutz + Pflege sowie Mangelerscheinungen + Krankheiten gehen.

Nur, wer die richtigen Fragen stellt, bekommt auch die richtigen Antworten: diese Informationen solltest Du liefern, wenn Dir eine Pflanze Sorgen bereitet.

Neben diesem Forum gibt es auch die Möglichkeit, derartige Themen in meiner Facebook-Gruppe Exotengärten in den rauen Gegenden Deutschlands zu diskutieren. Ihr seid auch hier herzlich willkommen!

Ein wertschätzender Umgangston ist bitte Basis aller Diskussionen hier.

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Winterschutz Oleander + Olivenbaum auf Balkon

Bin gerade beim Anschaffen des Equipments.

Eine Frage ist: Wenn die Kübel Kübel mit Kokosmatten isoliert sind und ein Frostwächter-Gebläse im Zelt ist: Sind die Heizkabel dann nicht obsolet? Oder sollte man diese zuschalten können im Fall der Fälle?

Mit Heizlüfter brauchst Du keine Heizkabel mehr.

Der Exotengärtner: Gärtnern im Grenzbereich

Hi Tom,

wg. Luftfeuchtigkeit: Da ich eine Messstation habe, könnte ich mir im Zelt Schwellwerte konfigurieren, die mir bescheid geben, wenn es zu viel oder zu wenig ist. Gibt es da Erfahrungswerte was für den Olivenbaum und Oleander ein Optimum ist?

Da Luftfeuchtigkeit "relativ" ist (kalte Luft hat weniger Wasserdampf Potential), gibt es evtl. irgendwo Kurven (Luftfeuchtigkeit / Temperatur), die Aussagen über eine "optimalen" Luftfeuchtigkeit machen?

Auf dem Gebiet bin ich nicht der Experte.

Mediterrane Pflanzen wie Olivenbaum oder Oleander mögen aber generell keine zu hohe Luftfeuchtigkeit. Ich hatte mal gelesen, 60-70% seien ein ganz guter Wert.

Was mich interessiert: was für eine Wetterstation nutzt Du denn?

Der Exotengärtner: Gärtnern im Grenzbereich

Netatmo, leider wird nur eine Außenstation unterstützt (sehr ärgerlich). Als smarte Steckdose nutze ich Fritz Dect 210, das man als weitere Wetterstation nutzen könnte (allerdings nur Thermostat).

 

Ich habe auch ein Netatmo und mich stört genau das: nur 1 Aussenstation! Von daher für mich zur Steuerung meiner verschiedenen Heizkabel leider ungeeignet.

Von Inkbird gibt es jetzt ein interessantes smartes Thermostat inkl. Steckdose (ITC-308 WIFI). Werde ich dieses Jahr das 1. Mal einsetzen. Macht einen super Eindruck!

Der Exotengärtner: Gärtnern im Grenzbereich

Gut zu wissen, dass es so etwas gibt.

Mein Fritz Dect reicht mir erstmal, da ich nur Heiz-Modus ansteuern kann (hab keine Idee, wie sich Zelt automatisch schließen / öffnen lässt).

 

So der Winterschutz ist fast durch auf meinen Ost-Balkon. In der Berliner Großstadt musste der Heizlüfter nur in 2x Nächten ran. Das Wetter war sehr mild und das Zelt hat ebenso gut isoliert 🙂 Ich denke auch der Regen und Windschutz hat dazu beigetragen, dass Olivenbaum und Oleander sehr gut und "frisch" aussehen.

Jetzt stellt sich die Frage wann die Pflanzen rausgehen. Temperaturtechn. könnten sie jetzt raus, würde aber lieber einen Termin Mitte / Ende April favorisieren, da ich dort mehr Zeit habe.

Der Zelteingang ist nördlich, aber es ist sehr hell im Zelt selbst (weißes / transparent).

Macht es für die Pflanzen einen großen Unterschied, ob sie bereits jetzt Mitte März oder erst Ende April rausgehen?

Wie immer: Danke.

Hallo Manuel,
erstmal herzlichen Glückwunsch, dass Du Deine Pflanzen so gut über den Winter gebracht hast. Der milde Winter war da sicher auch von Vorteil.
Ich habe meine Exoten (bis auf die Bananen) bereits alle ausgepackt. Bei Kübelpflanzen würde ich aber noch etwas warten. Nächste Woche könnte es nochmal recht frostig werden.
Ich würde allerdings an Deiner Stelle bei den aktuellen Tagestemperaturen für eine gute Belüftung sorgen, um Schädlingsbefall zu vermeiden.
Gruß
Tom

Der Exotengärtner: Gärtnern im Grenzbereich

Gruß zurück 🙂 Ich denke auch, dass die Temperaturen zuträglich, der Regen und Windschutz aber auch sehr hilfreich waren. Ein Balkon-Oleander eines Bekannten hat das Regenwetter im Februar schon etwas mitgenommen.

Das Zelt ist tagsüber weit offen und Belüftung sieht gut aus. Wöchentlicher Schädlingscheck war bisher immer negativ.

Ich werde dann mit den Kübelpflanzen bis Mitte April warten und das Zelt auf dem Balkon stehenlassen.


Deutschlands Exotengärten


Du hast auch exotische Pflanzen in Deinem Garten?
ZEIG UNS DEINEN GARTEN!

Aktuelle Umfrage

Pflanzen in meinem Garten ordne ich i.d.R. ...

Aktuelle Fotos

20-06-Yucca rigida 01 20-06-Madagaskarpalme 01 20-06-Passionsblume 01 20-06-12

Aktuelle Beiträge

Blaublättrige Palmlilie: Zahlen, Daten, Fakten
Der Exotengärtner: 5 Jahre Gartenblog
Umfrage 4: Meine ausgepflanzten Exoten dünge ich …
Japanische Faserbanane: Winterschutz der Scheinstämme
Chinesische Hanfpalme: Zahlen, Daten, Fakten
Slider

Aktuelle Foren-Beiträge

Palmenprobleme
Top