Hanfpalme ausser Rand + Band (Fortsetzung) Mein Münchner Exotengarten 500m über NN

Hanfpalmen bilden etwa ab einer Stammhöhe von 1m erstmals Blüten. Meine standortälteste Hanfpalme interessiert das wenig. Sie will noch nicht.


zur Gallerie

Full screenExit full screen
Slider

Kauf

Im Frühjahr 2014 habe ich meine 1. Hanfpalme bei ‚Palme per Paket‘ gekauft, einem Münchner Pflanzengeschäft, welches seit 1990 auf Palmen, Yuccas und ähnliche Exoten spezialisiert ist. Sein Besitzer Tobias Spanner gilt als einer der Pioniere bzgl. der Haltung von Palmen in Deutschland. Von ihm stammt u.a. das tolle Buch Winterharte Palmen.
Die Hanfpalme hat beim Kauf eine Stammhöhe von etwa 40cm und kostet stolze 150€. Der Heimtransport im BMW Z4 – einmal quer durch München – mit offenem Dach und Kleinkind an Bord ist atemberaubend.

Auspflanzung

Die Hanfpalme wird direkt auf der Südostseite unseres Grundstücks ausgepflanzt. Der Standort ist aus meiner Sicht fast perfekt: die Palme bekommt von morgens bis abends Sonne und ist im Winter nach Norden und Osten durch Mauern gut windgeschützt.

Wachstum + Habitus

Die Hanfpalme wächst gut an und legt die nächsten Jahre ein tolles Wachstum hin. Nach 5 Jahren ist ihr Stamm etwa 1.5m hoch und mit einem Stamm-Umfang von 83cm sehr robust (vgl.: Chronologisches Wachstum meiner Hanfpalmen). Sie entwickelt sehr viele kräftige Wedel und wächst in Summe entschieden besser als meine 2 später hinzugekommenen Hanfpalmen.
Was aber verblüfft: trotz perfektem Standort, tollem Wachstum + bester Gesundheit bildet die Hanfpalme auch im 5. Standjahr wieder keine Blüten. Das gibts doch gar nicht! Normalerweise bilden Hanfpalmen etwa mit einer Stammhöhe von 1m erste Blüten.
Meine 2 anderen chinesischen Hanfpalmen bilden verläßlich seit mehreren Jahren Blüten, obwohl sie wesentlich langsamer wachsen, weniger Wedel bilden und auch im Winter etwas anfälliger erscheinen. Eine der beiden Hanfpalmen hat bereits mit einer Stammhöhe von 50cm (!!!) das 1. Mal geblüht…

Erklärungsversuche

Die Unterschiede meiner Hanfpalmen hatte ich ja bereits im 1. Teil des Beitrags Hanfpalme ausser Rand + Band thematisiert.
Dass meine standortälteste Hanfpalme mit einer Stammhöhe von über 1.5m trotz fast perfekter Bedingungen nicht blüht, ist verwunderlich und wirft Fragen auf: wieso kommt meine Palme nicht in die Pubertät? Kann es sein, dass gewisse Pflanzen niemals geschlechtsreif werden? Oder ist meine Hanfpalme einfach ein krasser Spätzünder? Ich stehe vor einem Rätsel…

Nachtrag

Gerade einmal 8 Tage, nachdem ich mich mit diesem Artikel über die nicht-blühende Hanfpalme ausgelassen habe, werde ich am 24.04.19 morgens auf dem Weg zur Arbeit eines Besseren belehrt: sie schiebt Blütenstände! Zwar ein paar Wochen später als meine beiden anderen Hanfpalmen. Aber sie tut es! Vielleicht ist die späte Blütenbildung ja ein Indikator für eine weibliche Hanfpalme. Das wäre perfekt, wo meine 2 anderen Hanfpalmen doch Männchen sind. Vielleicht gibt es dann dieses Jahr sogar ‚Nachwuchs‘?

Aktuelle Fotos

21-02-05 21-02-Trachycarpus fortunei 02 21-02-Xanthorrhoea johnsonii 02 21-02-Trachycarpus fortunei 01

Aktuelle Umfrage

NEU Nach diesem Winter haben meine Pflanzen ...

Aktuelle Foren-Beiträge

Top