Mein Winterschutz 2020/21 Mein Münchner Exotengarten 500m über NN

Der Winter 2020/21 ist der 10. Freiland-Winter für meine Exoten. Mein Winterschutzprogramm 2020/21…

Vom Aufbau bis zum Abbau
Winterschutz 2020/21

Full screenExit full screen
Slider

Nach 9 Wintern sollte man meinen, dass sich das Thema Winterschutz zumindest für die Langzeitbewohner wie Hanfpalme, Faserbanane, Yuccas etc. eingespielt hat. Aber Pustekuchen! Alles bleibt anders – auch in meiner 10. Wintersaison.
Warum?

  • Der bisherige Winterschutz hat bei einigen wenigen Exoten in der Vergangenheit zu Problemen geführt. So sind mir die letzten Jahre einige Kakteen + Agaven im Winter vergammelt. Diese Saison bekommen daher alle Kakteen + meine Agave eine Überdachung.
  • Die Exoten werden größer. Der bisherige Winterschutz funktioniert so nicht mehr. So plane ich z.B. für meine 3 großen Hanfpalmen eine einfache Lösung mit einer Teleskopstange statt einer aufwändigen Umhausung.
  • Die Anzahl zu schützender Exoten im Garten steigt. Der Winterschutz muss jetzt einfacher gehen. Daher schneide ich meine 2 Faserbananen diese Saison einfach bodennah ab + decke sie mit Styroporkisten ab, statt sie mit Unmengen an Mulch abzudecken.
  • Man wird mutiger und kauft Exoten, die viel Aufmerksamkeit benötigen, so wie ich diese Saison mit einem australischen Grasbaum, einem mexikanischen Grasbaum, einer Nolina hibernica + 2 Yucca rigida.

Dazu kommen natürlich die Exoten, die weiterhin die volle Aufmerksamkeit benötigen, wie z.B. meine Yuccas, der Baumfarn, die 2 Olivenbäume, der Oleander oder mein Wheeler’s Rauschopf.

September 2020

26.09.20
Da das Wetter inzwischen herbstlich nass-kalt ist (Tiefsttemperaturen dieses Wochenende gerade noch +4°C), bekommen meine besonders nässeempfindlichen Exoten schon mal einen Wurzelschutz: meine 2 Rauschöpfe, die Nolina und der australische Grasbaum.

Oktober 2020

05.10.20
Alle Yuccas (bis auf die 2 recurvifolia und die kleinere gloriosa) bekommen nun einen Wurzelschutz. Außerdem wird allen Yuccas + Kakteen, der Nolina, den Rauschöpfen + dem Grasbaum profilaktisch ein Breitband-Pilzmittel (‚Compo Duaxo Universal Pilz-frei‘) verabreicht.
10./11.10.20
Meine mittelgroßen Yuccas (Exotenbeet 1: gloriosa variegata, rostrata, rigida; Exotenbeet 3: rostrata; Exotenbeet4: rigida) bekommen nun ein Dach (kleine Campingtischchen) über den Kopf. Auch sämtliche Kakteen und meine Agave neomexicana bekommen jeweils 1 Dach über den Kopf. Dazu habe ich sogenannte ‚Dekotische‘ bestellt. Hierbei handelt es sich um u-förmige kleine Tischchen (mit Kantenlängen von 15cm bzw. 20cm) aus transparentem Acrylglas. Eigentlich dienen die kleinen Dekotischchen dazu, Schmuck, Uhren o.ä. darauf zu platzieren, um sie z.B. in Schaufenstern angemessen zu präsentieren. Ich nutze die Dekotischchen als Regendach für meine kleinsten Exoten. Die Dekotischchen werden dazu mit 4 Heringen (auf allen 4 Seiten des Tischchens) und 2 überkreuz gezurrten Spanngummis gegen Windböen fixiert. Sieht gut aus!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Aktuelle Tipps

Jetzt an den Nässeschutz denken!


Was sollte im Winter wie geschützt werden? So sieht mein Winterschutz-Programm aus.


Was sollte jetzt geschützt werden? Ab sofort dokumentiere ich meinen Winterschutz hier tagesaktuell mit!

Aktuelle Umfrage

Winterschutz: Bei mir werden ...

Aktuelle Fotos

20-10-02 20-10-Indianerbanane 01 20-10-chinesische Dattel 01 20-10-Seidenakazie 01

Aktuelle Beiträge

Mein Exotengarten: Zahlen, Daten, Fakten
Mein Winterschutz 2020/21
Faxon Palmlilie: Zahlen, Daten, Fakten
Kaktus: Winterschutz-Methode „Überdachung“
Eukalyptus: Steckbrief
Slider

Aktuelle Foren-Beiträge

Ensete maurellii überwintern
Hanfpalme krank
Top