Milder Winter – Fluch + Segen zugleich Exotengarten-Philosophien

Gerade für Exotengärtner ist ein milder Winter ein Segen. Für mich ist der Winter aber auch die spannenste Zeit bei diesem Hobby…


zur Gallerie

Full screenExit full screen
Slider

Milder Winter: den Exotengärtner freuts!

Exotische Pflanzen bekommen bei uns insbesondere im Winter oft große Probleme: es ist einfach zu kalt und zu feucht. Bei Dauerfrostphasen wirds dann richtig ernst.
Entsprechend verfolgen Exotengärtner das winterliche Klima sehr genau. Müssen die Pflanzen eingepackt werden oder kann man – wenn die Temperaturen wieder leicht steigen – den Winterschutz wieder öffnen, damit die Pflanzen Luft bekommen? Pilzbefall muss ja wirklich nicht sein.
Richtig entspannend, wenn sich der Winter dann mal sehr mild darstellt. Gute Chancen, dass die Pflanzen den Winter unbeschadet überstehen. Den Exotengärtner freuts!

Milder Winter: den Exotengärtner ärgerts?

Auch, wenn es für den ‚gewöhnlichen‘ Gärtner komisch klingt: der Winter ist für den Exotengärtner die spannenste Jahreszeit. Schließlich besteht der Kick bei diesem Hobby ja auch darin, ob bzw. wie man seine exotischen Pflanzen sicher über den Winter bekommt. I.d.R. hat man sich vorher schon einige Gedanken zum Schutz gemacht und möchte vielleicht auch mal neue Schutzmethoden ausprobieren.
Wenn der Winter dann ausfällt, ist man doch etwas enttäuscht.

Fazit

Es ist wie Ying + Yang: ein milder Winter erleichtert den Exotengärtner und nimmt ihm gleichzeitig ein Stück Freude. Ein strenger Winter bereitet dagegen Sorgen und sorgt gleichzeitig für den echten Kick.
Dem Exotengärtner kann man es ganz offensichtlich nicht so recht recht machen…

Aktuelle Umfrage

NEU Nach diesem Winter haben meine Pflanzen ...

Aktuelle Fotos

21-03-04 21-03-03 21-03-02 21-03-01

Aktuelle Foren-Beiträge

Neu hier mit Hanfpalme
Fotos meiner Trachys
Top