Palmlilie: Mangelerscheinungen + Krankheiten Yucca

Pilzbefall ist – insbesondere in feuchten Wintern – das häufigste Problem für Yuccas. Breitblättrige und panaschierte Palmlilien sind besonders gefährdet. Wie man bei Palmlilien Mangelerscheinungen + Krankheiten erkennt…

Mangelerscheinungen + Krankheiten
PALMLILIE
(Yucca)

zur Gallerie

Full screenExit full screen
Slider

MANGELERSCHEINUNGEN + KRANKHEITEN

SymptomProblemmögl. UrsacheVorsorgeNachsorge
‚Brenn- / Blattfleckenkrankheit‘: kleine gelbe / braune / schwarze BlattfleckenPilzbefall*: ‚Coniothyrium concentricum‘, ‚Cercospora concentrica‘, ‚Fusarium avenaceum‘, ‚Leptosphaeria obtusispora‘zu hohe Feuchtigkeitinsbes. im Winter Nässeschutz (Luftfeuchtigkeit<85%); bei stark verdichtetem Boden ggf. Drainagestark befallene Blätter abschneiden, Spritzung mit Pflanzenschutzmitteln / Fungiziden (Wirkstoff ‚Azoxystrobin‘) oder Kupferpräparaten; Abtrennung gesunder Triebe und Bewurzelung in nicht-befallenem Substrat
Rotfärbung der Leitungsbahnen, WurzelfäulePilzbefall: ‚Phytophthora‘, ‚Fusarium‘, ‚Helminthosporium‘ (Schlauchpilze)zu hohe Feuchtigkeitinsbes. im Winter Nässeschutz (Luftfeuchtigkeit<85%); bei stark verdichtetem Boden ggf. Drainagestark befallene Blätter abschneiden, Spritzung mit Pflanzenschutzmitteln / Fungiziden (Wirkstoff ‚Azoxystrobin‘) oder Kupferpräparaten; Abtrennung gesunder Triebe und Bewurzelung in nicht-befallenem Substrat
Leicht rötlich verfärbte Blätter, die danach gelegentlich schlaff herunterhängenStressz.B. nach Aus- / Umpflanzungen[irreversibler, unkritischer Schaden]
Dunkle Streifen (‚Verglasungen‘) auf Blätternleichter Frostschadenunzureichender Frostschutz[reversibler, i.d.R. unkritischer Schaden; bei steigenden Temperaturen sollten Blattflecken wieder verschwinden]
Matschiger, weicher Stamm (wird von unten dunkel)Wurzelschaden (Fäulnis)unzureichender Nässeschutzinsbes. im Winter Nässeschutz (Luftfeuchtigkeit<85%); bei stark verdichtetem Boden ggf. DrainagePflanze trocken stellen + stützen, bevor der Stamm ausgehöhlt wird + abknickt; im Notfall Stamm oberhalb Verfärbung abschneiden und neu bewurzeln
Mehlig weißer Belag auf den BlätternSchädlingsbefall (Gallmilben)Palmlilie kräftig abspritzen; Palmlilie behandeln (z.B. mit Brennnesselsud, 1 EL Rapsöl / Neemöl / Schmierseife + Wasser + Isopropanol oder zur Not mit Insektizid ‚BI 58‘)
gelbliche / weißliche Blätter; feine Gespinste (meist auf der Blatt-Unterseite)Schädlingsbefall (Spinnmilben)Palmlilie kräftig abspritzen; Palmlilie behandeln (z.B. mit Brennnesselsud, 1 EL Rapsöl / Neemöl / Schmierseife + Wasser + Isopropanol oder zur Not mit Insektizid ‚BI 58‘)
hell verfärbte Blätter (meist auf der Blatt-Unterseite)Schädlingsbefall (Schildläuse)Palmlilie kräftig abspritzen; Palmlilie behandeln (z.B. mit Brennnesselsud, 1 EL Rapsöl / Neemöl / Schmierseife + Wasser + Isopropanol oder zur Not mit Insektizid ‚BI 58‘)
weisse, trockene ‚Wattebäuschchen‘ (auf Blatt-Unter- + Oberseite)Schädlingsbefall (Schmierläuse / Wollläuse)Palmlilie kräftig abspritzen; Palmlilie behandeln (z.B. mit Brennnesselsud, 1 EL Rapsöl / Neemöl / Schmierseife + Wasser + Isopropanol oder zur Not mit Insektizid ‚BI 58‘)

* Der Pilz Cercospora concentrica führt zu unregelmäßigen, in Blattrichtung ovalen Flecken mit dunklem, sehr scharf abgegrenztem Rand zum gesunden Gewebe. Der Pilz Coniothyrium concentricum führt zu ähnlichen Symptomen wie der Pilz ‚Cercospora concentrica‘, der Rand zum gesunden ist aber weniger scharf abgegrenzt und das Zentrum ist heller. Der Pilz Fusarium avenaceum führt zu kleinen, unregelmäßigen Flecken, die aber zum gesunden Gewebe nur sehr unscharf abgegrenzt sind. Das Zentrum ist sehr hell (cremefarben).


2 comments on “Palmlilie: Mangelerscheinungen + Krankheiten Yucca
  1. Ralf Klessen sagt:

    Hallo,
    es geht um meine Yucca. Die ist ziemlich alt und wurde schon mehrfach (stark) zurückgeschnitten. Auch nach dem letzten Rückschnitt hat sie schnell wieder ausgettrieben. Ich überwintere sie von Anfang an im normal geheizten Wohnraum. Im letzten Winter hat sich ein Belag von feinen weißen Streifen(jedenfalls sind die Blätter auf der Oberseite betroffen)gebildet und die Pflanze hat das Wachstum eingestellt. Die jungen Blätten waren auch „hart“ und blieben ganz bzw. teilweise aufgerollt. Ich ging davon aus, dass sich das im Freien über den Sommer wieder normalisieren wird. Aber leider nicht: Die Pflanze ist nicht gewachsen, es haben sich keine neuen Blätter entwickelt. Hat jemand eine Ahnung wo das Problem liegen könnte.

    • tom sagt:

      Hallo Ralf,
      Fotos wären hier ganz sinnvoll. Könntest Du dazu bitte ein Thema im Forum aufmachen? Alternativ gäbe es meine Facebook-Gruppe (siehe Link ganz oben unter ‚Der Exotengärtner @ Social Media‘).
      Liebe Grüsse
      Tom

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Aktuelle Tipps

Jetzt an den Nässeschutz denken!


Was sollte im Winter wie geschützt werden? So sieht mein Winterschutz-Programm aus.


Was sollte jetzt geschützt werden? Ab sofort dokumentiere ich meinen Winterschutz hier tagesaktuell mit!

Aktuelle Umfrage

Winterschutz: Bei mir werden ...

Aktuelle Fotos

20-10-05 20-10-03 20-10-04 20-10-Indianerbanane 02

Aktuelle Beiträge

Agave neomexicana: Steckbrief
Mein Exotengarten: Zahlen, Daten, Fakten
Mein Winterschutz 2020/21
Faxon Palmlilie: Zahlen, Daten, Fakten
Kaktus: Winterschutz-Methode „Überdachung“
Slider

Aktuelle Foren-Beiträge

Olivenbaum Risse am Stamm
Ensete maurellii überwintern
Top