Zum Inhalt springen

Schnitt von Exoten: Checkliste Exotengarten-KnowHow

    SHARE:

    Der Schnitt von Pflanzen ist eine Wissenschaft für sich. Worauf man speziell beim Schnitt von exotischen Pflanzen achten sollte…

    Felco
    Felco
    Exit full screenEnter Full screen
    Nr. Regel Beschreibung
    1 Starker Schnitt vs. schwacher Schnitt Starker Schnitt führt zu schnellerem Wachstum, weniger Blüten / Früchten und größeren Früchten. Schwacher Schnitt führt zu langsameren Wachstum, mehr Blüten / Früchten und kleineren Früchten.
    2 Starke Triebe vs. schwache Triebe Starke Triebe sollte man nur leicht, schwache Triebe stark kürzen.
    3 Frühblüher vs. Spätblüher Frühblüher sollte man im Sommer direkt nach der Blüte schneiden. Spätblüher sollte man im zeitigen Frühjahr vor dem Austrieb schneiden.
    4 Sträucher-Schnitt Sträucher sollte man regelmäßig in Form schneiden.
    5 Ziergehölze-Schnitt Ziergehölze sollte man niemals oben oder seitlich auf eine Höhe trimmen. Das führt nur zu nach unten verkahlenden und nach oben besenartig wachsenden, unschönen Sträuchern.
    6 Hecken-Schnitt Stark wachsende Hecken sollte man für einen dichten Wuchs 2x pro Jahr schneiden.
    7 Schnitttechniken Verblühte und abgestorbene Pflanzenteile sollte man regelmäßig herausschneiden. Stark verzweigte Triebe sollte man ausdünnen. Außerdem sollte man immer schräg schneiden, damit sich auf Schnittwunden kein Regenwasser sammeln kann (Pilzgefahr).
    8 Witterungsbedingungen Schnittmaßnahmen sollten idealerweise bei warmen und trockenen Witterungsbedingungen durchgeführt werden. Um die Pilzgefahr zu reduzieren, bietet sich zur Versiegelung größerer Schnittflächen (Wundverschluss) z.B. Holzkohlepulver an.