Umfrage 6: Nach diesem Winter haben meine Pflanzen … Exotengarten-Umfragen

In meiner 6. Umfrage wollte ich von Euch wissen, wie Eure Pflanzen den strengen Winter 2020/21 überstanden haben. Hier die Ergebnisse!


Umfrage 6: Nach diesem Winter haben meine Pflanzen ... 1

Ergebnisse

An der nicht einmal 5-wöchigen Umfrage (von Mitte Februar 2021 bis Mitte März 2021) haben sich sensationelle 131 User beteiligt. Wow. Schonmal vielen Dank dafür!
Hier die Umfrage-Ergebnisse:

Nach diesem Winter haben meine Pflanzen …

  • z.T. starke Frostschäden (Pflanzen vertrocknet / erfroren): 41%
  • z.T. mittlere Frostschäden (einzelne Pflanzenteile abgestorben / zurückgefroren): 27%
  • z.T. leichte, optische Schäden (an Blättern, Trieben, Zweigen): 21%
  • keine Schäden: 10%

Analyse

Zunächst einmal muss man die Ergebnisse natürlich ein stückweit relativieren. Es ist unklar…

  • inwieweit draussen oder drinnen überwinterte Pflanzen bewertet wurden
  • inwieweit frostkritische, exotische Pflanzen oder winterharte, einheimische Pflanzen bewertet wurden
  • inwieweit die Bewertungen z.T. zu früh abgegeben wurden (da sich das volle Ausmaß der Frostschäden oft erst im späten Frühjahr zeigt)

Eigentlich wollte ich mit der Umfrage den Frostschaden von frostkritischen Exoten nach einer Freilandüberwinterung erfragen. Obige Aspekte könnten das Ergebnis demgegenüber positiv verfälschen.

Trotzallem kann man festhalten:
2/3 aller Umfrageteilnehmer melden mittleren bis starken Frostschaden. Heisst: all diese haben zumindest abgestorbene Pflanzenteile zu beklagen.
Der Winter war in der Saison 2020/21 sehr lang und sehr streng. An manchen Orten erreichte er ein Ausmaß wie seit Jahren nicht. Neben den Starkfrösten wurden die Pflanzen auch mit tiefem Bodenfrost (aufgrund Dauerfrost) gestresst. Ohne aktiven Frostschutz (Beheizung) haben frostkritische Pflanzen in einem solchen Winter keine Chance: entweder erfrieren sie oder sie vertrocknen (Frosttrocknis).
Trotzdem wurden viele Exoten diesen Winter leider nicht ausreichend geschützt. Die letzten doch sehr milden Winter haben den einen oder anderen Hobbygärtner leichtsinnig werden lassen. Viele waren davon überzeugt, dass es im Winter auch ohne oder nur mit leichtem Passivschutz geht.
Dazu passend möchte ich die Umfrage 3 aus dem Herbst 2020 nochmal in Erinnerung rufen: nur 30% haben damals angegeben, dass sie ihre Exoten im Winter beheizen (wollen). Das ist extrem nah an den 31%, die jetzt keine oder nur leichte Frostschäden zu beklagen haben…

Fazit

Es hatte sich schon mit meiner Umfrage aus dem Herbst 2020 angedeutet: durch die milden letzten Winter wurde der Frostschutz im strengen Winter 2020/21 massiv unterschätzt. Die Ergebnisse sind verheerend, wie zahlreiche Strohpalmen-Fotos in einschlägigen Foren zeigen.
Haben wir daraus gelernt? – Ich habe leider Restzweifel

Aktuelle Umfrage

NEU Im nächsten Winter werde ich meine ausgepflanzten Palmen ...

Fotos

21-04-07 21-04-06 21-04-06 21-04-Agave ovatifolia 01

Foren-Beiträge

Top