5 quasi-winterharte Exoten Exotengarten-Ratgeber

Schenkt man der Werbung Glauben, so gibt es mehr als genug Exoten, die auch bei uns völlig winterhart sind. Die Realität sieht leider etwas anders aus. Diese 5 Exoten sind wirklich quasi-winterhart, selbst in den rauen Gegenden Deutschlands…

Full screenExit full screen
Slider

Eine Liste aller für Deinen Garten geeigneten Exoten findest Du über den Exoten-Konfigurator.

Bitterzitrone (Poncirus Trifoliat)

Die Bitterzitrone gilt als frosthärtestes Zitrusgewächs. Auch, wenn sie offiziell nicht zu den Zitrusgewächsen gehört, ist sie mit diesen sehr eng verwandt und mit ihren gelben Zitronen definitiv als Zitrusgewächs identifizierbar. Mit einer Frosthärte von etwa -23°C ist sie in ganz Deutschland in einem normalen Winter winterhart.

Indianerbanane (Asimina triloba)

Die Indianerbanane ist ein Obstbaum mit extrem-leckeren, exotischen Früchten. Sie ist bei uns nicht nur völlig winterhart, sondern auch sehr pflegeleicht und damit Pflichtprogramm für jeden Exotengarten.

Kerzen-Palmlilie (Yucca gloriosa)

Die Kerzen-Palmlilie ist eine stammbildende Yucca. Yuccas sind im Sommer quasi-pflegefrei. Da die Kerzen-Palmlilie darüber hinaus sehr frosthart ist, kommt sie in deutschen Wintern i.d.R. ohne Frostschutz aus. Aufgrund ihrer Pilzanfälligkeit sollte man ihr im Winter allerdings ein einfaches Regendach gönnen. Als gleichwertige Alternative zur Yucca gloriosa bietet sich die Yucca recurvifolia an.

Klettergurke (Akebia quinata)

Die Klettergurke ist eine winterharte Rankpflanze, die optisch sehr auffällige, essbare Früchte bildet. Aufgrund ihrer Robustheit gilt die Klettergurke als invasiver Neophyt, der in bestimmten Ländern zur Auspflanzung verboten ist. In Deutschland ist die Klettergurke (aktuell noch) erlaubt.

Igelkaktus (Echinocereus reichenbachii)

Wenn es um winterharte Kakteen geht, dann ist in aller Regel die Rede von Opuntien (Feigenkakteen). Nach meinen Erfahrungen sind gewisse Echinocereus (Igelkakteen) für eine Freilandhaltung bei uns aber noch besser geeignet, insbesondere, weil sie ggü. den Opuntien noch nässeverträglicher sind. Die besten Erfahrungen habe ich mit dem Echinocereus reichenbachii gemacht. Absolut empfehlenswert!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Aktuelle Tipps

Jetzt an den Nässeschutz denken!


Was sollte im Winter wie geschützt werden? So sieht mein Winterschutz-Programm aus.


Was sollte jetzt geschützt werden? Ab sofort dokumentiere ich meinen Winterschutz hier tagesaktuell mit!

Aktuelle Umfrage

Winterschutz: Bei mir werden ...

Aktuelle Fotos

20-10-05 20-10-03 20-10-04 20-10-Indianerbanane 02

Aktuelle Beiträge

Agave neomexicana: Steckbrief
Mein Exotengarten: Zahlen, Daten, Fakten
Mein Winterschutz 2020/21
Faxon Palmlilie: Zahlen, Daten, Fakten
Kaktus: Winterschutz-Methode „Überdachung“
Slider

Aktuelle Foren-Beiträge

Olivenbaum Risse am Stamm
Ensete maurellii überwintern
Top