Zum Inhalt springen

Manfreda: Pflege Tuberose

    SHARE:

    Manfreda sind sehr anspruchslose Pflanzen. Der Pflegeaufwand ist entsprechend sehr überschaubar.

    zur Gallerie

    Manfreda virginica
    Manfreda virginica
    Manfreda virginica
    Exit full screenEnter Full screen

    ALLGEMEIN

    Manfreda sind an ihrem Naturstandort sehr unterschiedliche Klimabedingungen + Standortbedingungen gewohnt und daher entsprechend anpassungsfähig, fehlertolerant + pfegeleicht.

    DÜNGUNG

    Manfreda sollten nur verhalten gedüngt werden, idealerweise mit einem Langzeitdünger.

    BEWÄSSERUNG

    Trotz der großen Anpassungsfähigkeit empfiehlt sich eine eher mäßige Bewässerung der Manfreda.

    SCHNITT

    Manfreda benötigen i.d.R. keinen Schnitt. Abgestorbene Blätter können aber unten an der Rosette abgeschnitten werden.

    VERMEHRUNG

    Manfreda lässt sich über Samen vermehren. Für die Keimung ist vorab eine Stratifizierung der Samen erforderlich, idealerweise 2-3 Wochen in einem kleinen mit Sand gefüllten und mit Plastikfolie abgedeckten Behälter im Kühlschrank. Nach der Keimung kann man die Sämlinge mit Bildung der ersten Keimblätter in Blumenerde pflanzen.
    Eine vegetative Vermehrung über Ableger oder Teile von älteren Pflanzen ist ebenfalls möglich. Hierzu sollte man mindestens 2-jährige Pflanzen nehmen. Kleine Ableger sollten die ersten 1-2 Jahre vor Fressfeinden (z.B. Schnecken) geschützt werden.