Zum Inhalt springen

Xanthorrhoea: Winterschutz-Methode „Styropor-Umhausung“ Grasbaum

    SHARE:

    Mit einem ausgepflanzten Grasbaum bewegt man sich im Winter im absoluten Grenzbereich. Mit beheiztem Styroporbau kann es funktionieren.

    zur Gallerie

    Xanthorrhoea: Winterschutz-Methode "Styropor-Umhausung" 1
    Xanthorrhoea: Winterschutz-Methode "Styropor-Umhausung" 2
    Xanthorrhoea: Winterschutz-Methode "Styropor-Umhausung" 3
    Xanthorrhoea: Winterschutz-Methode "Styropor-Umhausung" 4
    Xanthorrhoea: Winterschutz-Methode "Styropor-Umhausung" 5
    Grasbaum - Winterschutz
    Grasbaum - Winterschutz
    Grasbaum - Winterschutz
    Grasbaum - Winterschutz
    Grasbaum - Winterschutz
    Exit full screenEnter Full screen

    AUF EINEN BLICK

    #kostengünstig #schnell aufgebaut #flexibel anpassbar #sehr effektiv

    Aufbau Beheizung ab Schutz vor Schutz für
    0:30h +2°C Frost Nässe Wurzeln Stamm Blätter

    ZIELSETZUNG

    Die ‚beheizte Styropor-Umhausung‘ hat das Ziel, frostharte Xanthorrhoea-Arten möglichst (inkl. der frostkritischen Blätter) unbeschadet über den Winter zu bringen. Aufgrund der begrenzten Frosthärte kommt man in Deutschland um eine Beheizung nicht herum.

    ANSATZ

    Eine gute Isolierung ist das A+O beim frostkritischen Xanthorrhoea. Daher wird der Grasbaum mit sehr dicken Styroporplatten (>=10cm) umbaut. Zusätzlich wird im Schutzbau ein Heizkabel verlegt.

    PROGRAMM

    Sobald erstmals Temperaturen unter 0°C angekündigt sind, erfolgt der Aufbau des Winterschutzes.
    Ab +2°C (im Schutzbau) sollte beheizt werden. Nimmt man das potentielle Erfrieren der Blätter in Kauf, so reicht eine Beheizung etwa 5° oberhalb der Frosthärte des Xanthorrhoea, im Fall besonders frostharter Grasbäume wie z.B. dem Xanthorrhoea johnsonii also ab etwa -3°C.
    Ist im Frühjahr kein Frost mehr zu erwarten, kann der Winterschutz vollständig abgebaut werden. Da sich der Schutzbau wieder recht schnell neu errichten lässt, kann man ihn im Notfall wieder aufbauen.

    MATERIALLISTE

    Nachfolgende Material-Liste dient dem Aufbau des Winterschutzes für 1 Xanthorrhoea:
    Bedarf meine Produkte Zweck
    Styropor Dämmplatten
    [5x]
    Länge + Breite je nach Baumgröße, Dicke: 0.10m Umhausung (Seitenwände + Deckel)
    Heizkabel
    [1x]
    Eisfrei / Extra Frostschutz und Heizkabel (Einschalttemp. ab +3°C):
    je nach Stammhöhe 4m / 64 Watt oder 8m / 128 Watt
    Beheizung des Schutzbaus
    Thermostat
    [1x]
    Inkbird / ITC-308 WIFI Regelung der Beheizung
    Schutzmatte
    [1x]
    Bio Green Winterschutz Palmenwurzelschutz Kälte- / Nässeschutz für den Boden (Wurzelschutz)
    Vlieshaube
    [1x]
    [Größe: abh. vom Stammhöhe, Material: >100g/m²] zusätzliche Kältedämmung aussen um Schutzgestell
    Spanngurte
    [2x]
    BB Sport [Länge: 2.5m, Breite: 2.5cm] Fixierung Styroporplatten
    [optional] große Müllsäcke
    [5x]
    [240l] Witterungsschutz für Styroporplatten

    AUFBAU

    1. Heizkabel verlegen
    Temperaturgeregeltes Heizkabel spiralförmig über den Wurzelbereich verlegen, ggf. mit Heringen fixieren und locker am Stamm spiralförmig hochführen.
    2. [etwa ab Mitte Oktober] Wurzelschutz verlegen
    3. Elektronik anschließen
    Das Thermostat mit Strom versorgen und das Heizkabel anschließen.
    4. Thermostat programmieren
    Einschalttemperatur: +2°C; Ausschalttemperatur: +5°C
    5. Styroporplatten um Stamm fixieren
    4 Styroporplatten um Stamm herum im Quadrat aufstellen und mit Spanngurten fixieren. Styroporplatten für bessere Wetterbeständigkeit ggf. vorher in große Müllsäcke einwickeln.
    6. [bei angekündigtem 1. Frost] Styropordeckel aufbringen
    Styropordeckel auf Schutzbau legen, Vlies überziehen und mit Steinen beschweren.