Bewegung von Pflanzen

Es ist ein Irrglaube, dass Pflanzen ausschließlich Richtung Licht wachsen. Vielmehr gibt es unterschiedlichste äußerliche Reize, die darüber entscheiden, wohin eine Pflanze bzw. dessen Pflanzenteile sich entwickeln.

Full screenExit full screen
Slider

Von einer Pflanzenbewegung spricht man, wenn eine Pflanze auf einen Reiz mit einer kontrollierten Bewegung reagiert. Pflanzenbewegungen dienen der Pflanze dazu, günstigen Lebensraum zu erschließen und schädigenden Lebensraum zu meiden.

Man unterscheidet zwischen Nastien und Tropismen.

Nastien sind Pflanzenbewegungen, die durch bestimmte äußere Reize ausgelöst werden, wo aber die Bewegungsrichtung durch den Bau der Pflanze bestimmt wird, nicht durch die Richtung, aus der der Reiz kommt.

Auf folgende Reize reagieren Pflanzen mit Nastien:

NASTIEN

BezeichnungReiz / AuslöserBeispiele
Chemonastiechemische Reizefleischfressende Pflanzen (z.B. Sonnentau), Blattbewegungen
HydronastieFeuchtigkeit 
PhotonastieLichtBlüten, Laubblätter, Spaltöffnungen (Blätter), Blattknospen (Bäume)
Thigmonastie / SeismonastieBerührung / ErschütterungVenusfliegenfalle (Thigmonastie), Mimose (Seismonastie), bestimmte Ranken
ThermonastieWärmeBlüten (insbes. bei Tulpen, Krokussen + Gänseblümchen)
TraumatonastienVerwundung 
Tagesperiodische BewegungenZeitLaubblätter, Blüten, Staubblätter (z.B. Sauerklee, Bohnenpflanzen)

Die Reaktion auf Reize kann unterschiedlich sein: tagblühende Pflanzen reagieren z.B. ab einer bestimmten Lichtmenge mit Öffnen der Blüten, nachtblühende mit Schließen der Blüten.

Tropismen sind Krümmungsbewegungen von Pflanzenteilen (Blüten, Blätter, Wurzeln, Triebe, …) in Richtung oder entgegen bestimmter äußerer Reize. Bewegt sich die Pflanze zur Reizquelle hin, spricht man von ‚positivem Tropismus‘, andernfalls von ’negativem Tropismus‘.

Auf folgende Reize reagieren Pflanzen mit Tropismen:

TROPISMEN

BezeichnungReiz / AuslöserBeispiele
Chemotropismuschemische ReizeWurzeln
Galvanotropismus / ElektrotropismusElektrik 
GravitropismusSchwerkraftpositiv: Wurzeln; negativ: Bananen
Haptotropismus / ThigmotropismusBerührungRanken
HydrotropismusFeuchtigkeitLebermoose; Wurzeln
Phototropismus / HeliotropismusLichtpositiv: Sprosse; negativ: Wurzeln; diaphototrop: Blätter
SkototropismusSchattenLianen
ThermotropismusWärme 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Aktuelles

Aktuelle Umfrage

Pflanzen in meinem Garten ordne ich i.d.R. ...

Aktuelle Fotos

20-08-05 20-08-04 20-08-03 20-08-02

Aktuelle Beiträge

Australischer Grasbaum: Winterschutz
Mein 1. Hanfpalmen-Baby
Australischer Grasbaum: Zahlen, Daten, Fakten
5 botanische Attraktionen in meinem Garten
Sommer 2020 – was erlaube?
Slider

Aktuelle Foren-Beiträge

Noch keine Themen!
Top