Trachycarpus Fortunei: Pflege / Checkliste Chinesische Hanfpalme

SHARE:

Entgegen der landläufigen Meinung benötigen Hanfpalmen viel Wasser + Dünger. Mit dieser Checkliste behält man bei der Pflege den Überblick.

zur Gallerie

Trachycarpus Fortunei: Pflege / Checkliste 1
Trachycarpus Fortunei: Pflege / Checkliste 2
Trachycarpus Fortunei: Pflege / Checkliste 3
Trachycarpus Fortunei: Pflege / Checkliste 4
Trachycarpus Fortunei: Pflege / Checkliste 5
Hanfpalme
Hanfpalme
Hanfpalme
Hanfpalme
Hanfpalme
Exit full screenEnter Full screen
Tätigkeit Zeitpunkt, -raum / Frequenz Materialen / Mittel Dosierung
Hormonzufuhr nach Aus- / Umpflanzung:
Auxin (natürliches Hormon) in Stammnähe zuführen, um Palme für die ersten Freiland-Winter durch schnelles Anwurzeln zu stärken; Vorsicht: Auxin muss kühl und dunkel gelagert und innerhalb einer Saison verbraucht werden!
zwischen Anfang April und Mitte August 1- bis 2-mal pro Saison die ersten 2 Jahre nach Aus- / Umpflanzung Auxin (z.B. Superthrive) Anregung Adventivwurzelwachstum: 15-20ml/10l
Haarwurzelwachstum: 2ml/10l
Düngung zu Saisonbeginn:
zur Sofort-Wirkung (z.B. bei akuten Mangelerscheinungen) Düngung direkt über die Blätter, sonst über die Wurzeln
Anfang April 1-malig pro Saison Eisensulfat (gegen frühjahrstypische Chlorose, idealerweise per Blattdüngung, z.B. Ferramin Eisendünger von Neudorff) sowie Rinderdung, Komposterde, Hornspäne, Blaukorn oder Langzeit-Rasendünger nach Bedarf (aber nicht bei Frostschäden)
Düngung während der Saison:
zur Sofort-Wirkung (z.B. bei akuten Mangelerscheinungen) Düngung direkt über die Blätter, sonst über die Wurzeln
zwischen Anfang April bis Ende September 2-wöchentlich phosphorarmer Flüssigdünger (z.B. Palmendünger von Green24, Compo Grünpflanzen- und Palmendünger) gemäß Anleitung
Düngung zu Saisonende:
wenn der Boden gefroren ist, Düngung direkt über die Blätter, sonst über die Wurzeln
zwischen Mitte September bis Mitte Oktober 2-wöchentlich wasserlösliches Kalium gemäß Anleitung
Bewässerung:
gesamten Wurzelbereich unterhalb der Krone giessen
zur Vermeidung von Hitze- und Frosttrocknis ganzjährig nach Bedarf; in Extrem-Phasen täglich idealerweise Regenwasser bis zu 20 Liter an sehr heissen Tagen
Schnitt:
vertrocknete Wedel an der Blattbase auf 5-10cm Länge abschneiden
jederzeit, sobald der Fächer vollständig vertrocknet ist

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
1 EINFÜHRUNG
4.1 Agaven, Palmlilien, Rauschöpfe + Bärengras
2.1 Dokumentation
3.1 Allgemein
3.2 Physiologie
2 MEIN EXOTENGARTEN
2.2 Saison-Berichte
4.2 Bambus + Gräser
3 EXOTENGARTEN-KNOW HOW
3.3 Kauf + Auspflanzung
4.3 Baum- + Palmfarne
3.4 Schutz + Pflege
4 EXOTEN IM DETAIL
4.4 Grasbäume
4.5 Kakteen
3.5 Mangelerscheinungen + Krankheiten
5 EXOTEN-LITERATUR
6 GARTEN-PRODUKTE
4.6 Obstpflanzen
7 GARTEN-PRODUKTE (DIY)
4.7 Palmen
4.8 Rankpflanzen
8 DIES + DAS
4.9 Sonstige Exoten
9 Fotos

Umfrage

VOTE! In meinem Garten kultiviere ich exotische Pflanzen seit…

Fotos

21-09-Albizia julibrissin 01 21-09-04 21-09-03 21-09-Asimina triloba 01

Foren-Beiträge

Top