Phoenix canariensis: Steckbrief Kanarische Dattelpalme

SHARE:

Phoenix canariensis – die kanarische Dattelpalme – ist vielleicht die schönste Fiederpalme und erfreulicherweise auch einigermaßen frosttolerant.

zur Gallerie

Phoenix canariensis: Steckbrief 1
Phoenix canariensis
Exit full screenEnter Full screen

SYSTEMATIK

Phoenix canariensis – die Kanarische Dattelpalme – ist eine Pflanzenart in der Gattung der ‚Phoenix‘ (Dattelpalmen) aus der Familie der Arecaceae (Palmengewächse). Sie ist das Natursymbol der Kanarischen Inseln.

Systematik Name
Abteilung Tracheophyta (Gefäßpflanzen)
Klasse Magnoliopsida (Bedecktsamer)
Ordnung Arecales (palmenartige Pflanzen)
Familie Palmae (Palme)
Gattung Phoenix (Dattelpalme)
Art Phoenix canariensis (kanarische Dattelpalme)

HERKUNFT / VERBREITUNG

Die kanarische Dattelpalme stammt ursprünglich von den Kanarischen Inseln, ist inzwischen aber im gesamten Mittelmeerraum verbreitet.

EIGENSCHAFTEN

Wachstum
Frisch ausgepflanzt ist eine Phoenix canariensis zunächst damit beschäftigt, tiefe (bis zum Grundwasser reichende) Wurzeln und einen kräftigen Stamm zu entwickeln.
Sobald sie sich etabliert hat, ist eine Phoenix sehr robust und wächst für eine Palme sehr schnell. Jährliche Stammzuwächse bis zu 50cm sind möglich. Aus diesem Grund sind größere Phoenix canariensis verhältnismäßig günstig.
Ausgewachsen können sie über 20m an Höhe erreichen.
Frosthärte
Eine etablierte Phoenix canariensis ist etwa bis -8° frosthart. An den Blättern treten bereits ab etwa -5°C initiale Frostschäden auf. Eine frisch-ausgepflanzte Jungpflanzen sollte man bereits ab etwa -3°C gut schützen.

HABITUS

Rhizom / Wurzelsystem
Phoenix canariensis gehört zu den Tiefwurzlern. Eine zusätzliche Bewässerung ist bei einer etablierten Dattelpalme nur nach langen Dürrephasen erforderlich.
Wuchsform
Die kanarische Dattelpalme entwickelt (im Gegensatz zur echten Dattelpalme ‚Phoenix dactylifera‘) einen unverzweigten Stamm und kann Stammdurchmesser über 50cm erreichen.
An der Basis der Blattstiele befinden sich sehr spitze Dornen.
Blätter
Dattelpalmen gehören zu den Fiederpalmen. Die saftig-grünen Blätter der kanarischen Dattelpalme können bis zu 5m lang werden. Einzelne Fiedern können bis zu 50cm lang werden.
Dattelpalmen erkennt man (ggü. allen anderen Fiederpalmen) an ihren typischen V-förmigen Blattsegmenten. Bei der Phoenix canariensis ist die V-Form besonders ausgeprägt.
Blüten
Die Kanarische Dattelpalme blüht bei uns etwa im Mai bis Juni. Sie ist zweihäusig getrenntgeschlechtig (diözisch), benötigt also einen anders-geschlechtlichen Befruchtungspartner. Die weiblichen Blüten sind gelb, die männlich eher gelblich-weiß.
Früchte
Die dunkelbraunen, nur wenig fleischigen Beerenfrüchte können bis zu 2cm lang werden bei einem Durchmesser von etwa 1cm. Die Früchte sind ungenießbar, werden aber gerne an Schweine und Ziegen verfüttert.

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
4.1 Agaven, Palmlilien, Rauschöpfe + Bärengras
2.1 Dokumentation
1 EINFÜHRUNG
3.1 Allgemein
3.2 Physiologie
2 MEIN EXOTENGARTEN
2.2 Saison-Berichte
4.2 Bambus + Gräser
4.3 Baum- + Palmfarne
3 EXOTENGARTEN-KNOW HOW
3.3 Kauf + Auspflanzung
4 EXOTEN IM DETAIL
3.4 Schutz + Pflege
4.4 Grasbäume
4.5 Kakteen
3.5 Mangelerscheinungen + Krankheiten
5 EXOTEN-LITERATUR
6 GARTEN-PRODUKTE
4.6 Obstpflanzen
4.7 Palmen
7 GARTEN-PRODUKTE (DIY)
4.8 Rankpflanzen
8 DIES + DAS
4.9 Sonstige Exoten
9 Fotos

Umfrage

VOTE! Diesen Winter schütze ich meine exotischen Pflanzen …

Fotos

21-12-04 21-12-05 21-12-03 21-12-02

Forum

Musa Basjoo
Musa Basjoo
Musa Basjoo
Top