Zum Inhalt springen

Agave ovatifolia: Steckbrief Walzungen-Agave

    SHARE:

    Die Agave ovatifolia ist mit ihren grau-blauen Blättern eine der schönsten Agaven. Und das beste: man kann sie durchaus bei uns auspflanzen.

    zur Gallerie

    Walzungen-Agave
    Walzungen-Agave
    Walzungen-Agave
    Walzungen-Agave
    Walzungen-Agave
    Exit full screenEnter Full screen

    SYSTEMATIK

    Die Walzungen-Agave ist eine Art in der Gattung der Agaven, die zur Ordnung der Spargelartigen (Asparagales) gehört.

    Systematik Name
    Abteilung Tracheophyta (Gefäßpflanzen)
    Klasse Magnoliopsida (Bedecktsamer)
    Ordnung Asparagales (Spargelartige)
    Familie Asparagaceae (Spargelgewächse)
    Gattung Agave
    Art Agave ovatifolia (Walzungen-Agave)

    HERKUNFT / VERBREITUNG

    Die Agave ovatifolia ist eine ursprünglich von Lynn Lowery entdeckte, aus Mexiko stammende Agave, die dort in Bergregionen bis zu 2.000m über NN wächst.

    EIGENSCHAFTEN

    Wachstum
    Die Agave ovatifolia kann einen Durchmesser von bis zu 2m erreichen.
    Frosthärte
    Die Agave ovatifolia ist eine gut frostharte Agaven-Art. Für eine dauerhafte Auspflanzung bei uns ist sie neben der Agave utahensis aufgrund ihrer recht guten Nässeverträglichkeit womöglich die best-geeignete Agave.

    HABITUS

    Rhizom / Wurzelsystem
    Agaven sind Flachwurzler mit kräftigen, faserigen Wurzeln.
    Wuchsform
    Die Agave ovatifolia bildet im Laufe der Zeit eine sehr dichte Rosette.
    Blätter
    Die Agave ovatifolia bildet breite, leicht gebogene, grau-weiße Blätter. Die Blätter besitzen kleine Zähne entlang ihrer Ränder und einen langen Enddorn.
    Blüten
    Agaven blühen erst nach vielen Jahren und bilden dann einen bis zu 4m hohen, spektakulären Blütenstand mit gelb-grünen Blüten. Mit der Blüte bildet die Mutterpflanze Kindel und stirbt dann.