Wheeler‘s Rauschopf: Steckbrief Dasylirion wheeleri

Wheeler’s Rauschopf ist eine wunderschöne, palmenartige Pflanze, die in keinem Exotengarten fehlen sollte. Er ist der frosthärteste aller Dasylirion-Arten, ggü. anderen Dasylirion-Arten eher kleinwüchsig und besitzt als einziger blaugrau-gefärbte Blätter.

Steckbrief: Pflanzenart
WHEELER’S RAUSCHOPF
(Dasylirion wheeleri)

zur Gallerie

Full screenExit full screen
Slider

SYSTEMATIK

Wheeler’s Rauschopf (Dasylirion wheeleri) gehört der Gattung der Dasylirion in der Familie der Spargelgewächse (Asparagaceae) an.

SystematikName
AbteilungGefäßpflanzen (Tracheophyta)
KlasseBedecktsamer (Magnoliophyta)
OrdnungSpargelartige (Asparagales)
FamilieSpargelgewächse (Asparagaceae)
GattungRauschopf (Dasylirion)
ArtWheeler’s Rauschopf (Dasylirion wheeleri)

HERKUNFT / VERBREITUNG

Wheeler’s Rauschopf ist in Mexiko sowie in den USA in Höhenlagen bis 2000m beheimatet.

EIGENSCHAFTEN

Wachstum
Wheeler’s Rauschopf wächst sehr langsam, kann aber Wuchshöhen bis 2.5m erreichen.
Frosthärte
Generelle Frosthärte-Informationen zum Rauschopf finden sich hier.

HABITUS

Rhizom / Wurzelsystem
Der Rauschopf entwickelt ein horstartiges Wurzelsystem.
Wuchsform
Dasylirion wheeleri bildet im Alter einen robusten Stamm bis 1.5m Höhe. Aus dem Kern wird Sotol produziert, eine mexikanische Spirituose, die geschmacklich mit Tequila vergleichbar ist.
Blätter
Die leicht um ihre eigene Achse gedrehten, an den Rändern gezähnten Blätter sind bis 100cm lang und bis 25mm breit. Die äußeren Blätter sind meist oftmals grünlich, während die restlichen Blätter eher weiss-bläulich sind. Ihre Blattspitzen sind leicht aufgesplittet, bilden aber ggü. anderen Rauschöpfen keinen Pinsel. Die unzähligen Blätter bilden eine kugelige Blattkrone.
Rauschöpfe sind im Stande, Wasser aus der Luft zu extrahieren, indem Luftfeuchtigkeit an der rauen Oberfläche ihrer Blätter zu kleinen Wassertropfen kondensiert.
Blüten
Der schmale, rispige Blütenstand wird 2 bis 5m hoch. Die zahlreichen Blüten sind gelb. Die Blühperiode reicht von Mai bis August.
Früchte
Die eiförmigen Kapselfrüchte enthalten einen Samen und sind bis 7mm lang und bis 5mm breit. Die dreikantigen, goldbraunen Samen sind 3mm lang und 2.5mm breit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Aktuelle Tipps

Jetzt an den Nässeschutz denken!


Was sollte im Winter wie geschützt werden? So sieht mein Winterschutz-Programm aus.


Was sollte jetzt geschützt werden? Ab sofort dokumentiere ich meinen Winterschutz hier tagesaktuell mit!

Aktuelle Umfrage

Winterschutz: Bei mir werden ...

Aktuelle Fotos

20-10-05 20-10-03 20-10-04 20-10-Indianerbanane 02

Aktuelle Beiträge

Agave neomexicana: Steckbrief
Mein Exotengarten: Zahlen, Daten, Fakten
Mein Winterschutz 2020/21
Faxon Palmlilie: Zahlen, Daten, Fakten
Kaktus: Winterschutz-Methode „Überdachung“
Slider

Aktuelle Foren-Beiträge

Olivenbaum Risse am Stamm
Ensete maurellii überwintern
Top